Folge uns
.

Interviews

Exklusiv: Fünf Fragen an die Kandidat*innen zur Mitgliederratswahl 2018 beim 1. FC Köln

Wir haben den Kandidat*innen für die Mitgliederratswahl fünf Fragen gestellt. Mittlerweile haben 37 von 41 geantwortet. Hier lest ihr, was sie zu sagen haben.

Engelbert Faßbender

1. Was möchtest du im Mitgliederrat bewegen?

Der FC steht vor wichtigen Weichenstellungen (Geißbockheim, Stadionausbau, künftige Ausrichtung, Fankultur usw.). Daran müssen sich auch die Mitglieder beteiligen. Dabei will ich mithelfen. Meine frühere Arbeit in ähnlichen Gremien kommt mir dabei zugute.

2. Wie positionierst du dich zu einem Einstieg möglicher Investoren, zum Ausbau am Grüngürtel und zur Diskussion um das Stadion?

Sponsoring durch Unternehmen aus der Region ist ok, aber der Einstieg von Großinvestoren wie zum Beispiel bei den Clubs der englischen Premier League ist klar abzulehnen. Wie stark das die Mitglieder von ihrem Verein entfremdet, zeigt das Beispiel Arsenal (siehe Spiel des FC in London). Auch Hoffenheim und RB Leipzig sind keine Vorbilder. Der FC will „spürbar anders“ sein. Das haben die Mitglieder beim Saisonauftakt und gerade auch Spieler wie Timo Horn, Jonas Hector und Marco Höger wieder bewiesen.

Der Ausbau des Geißbockheims und eines Leistungszentrums sind überfällig. Nur so gibt es „Waffengleichheit“ mit den guten Clubs der Liga. Das Verhalten der Stadt in diesem Punkt ist unmöglich. Wir müssen uns als Mitglieder fragen, ob und wie wir helfen können (z. B. Druck auf die Verwaltung).

Der FC gehört ins Müngersdorfer Stadion. Das ist ein starkes Stück Heimat und mit der Situation bei manchem „Plastikclub“ nicht vergleichbar. Wenn man das Stadion ausbauen kann – umso besser.

3. Wie bewertest du den Umgang des Vorstands mit dem Mitgliederrat und der Initiative „100% FC“ in der jüngeren Vergangenheit?

Am Ende geht es immer um den FC, den Verein und seine 100.000 Mitglieder. Nur ein respektvoller Umgang auch mit dem Mitgliederrat und Initiativen wie „100% FC“ bringen uns weiter. Das war offenbar nicht immer so. Und der öffentliche Streit war wenig hilfreich.

4. Reichen die derzeitigen Befugnisse des Mitgliederrats als Kontrollorgan des Vorstands (§24 der Satzung) deiner Meinung nach aus?

§24 der Satzung gibt bereits gute Möglichkeiten – wenn sie denn von allen akzeptiert und richtig angewendet werden. Die besten schriftlich fixierten Paragraphen nützen ja nichts, wenn sie nicht in der Praxis nach Buchstaben und Geist von allen gelebt werden.

5. Hast du vertragliche Beziehungen mit dem FC außerhalb deiner (möglichen) Position als Mitgliederrat und falls ja, in welcher Form erhältst du dafür eine Vergütung?

Nein!

Weiter mit den Pfeiltasten oder zurück zur Übersicht

Seite 8 von 38

Mehr aus Interviews

.