Folge uns
.

Interviews

Exklusiv: Fünf Fragen an die Kandidat*innen zur Mitgliederratswahl 2018 beim 1. FC Köln

Wir haben den Kandidat*innen für die Mitgliederratswahl fünf Fragen gestellt. Mittlerweile haben 37 von 41 geantwortet. Hier lest ihr, was sie zu sagen haben.

Michael Ewerhart

1. Was möchtest du im Mitgliederrat bewegen?

In erster Linie gemäß der Satzung die Funktion im Mitgliederrat vollumfänglich ausüben. Weiterhin ist mir sehr wichtig, mich unnachlässig für die Interessen (Mitsprache, Fankultur, Trikot- und Fanartikelgestaltung, Stadion, Grüngürtel, Investoren, etc.) der Mitglieder und Fans einzusetzen.

2. Wie positionierst du dich zu einem Einstieg möglicher Investoren, zum Ausbau am Grüngürtel und zur Diskussion um das Stadion?

Von Investoren darf sich der Effzeh niemals abhängig machen. Das Konstrukt Fußball sitzt größtenteils auf einer Milliardenblase, die so nicht mehr lange funktioniert. Daher bin ich ein Freund von 100.000 Schultern und mehr. Wenn einer wegfällt, ist dies zwar schmerzlich, aber das Gesamtwerk ist niemals in Gefahr. Motto: Unabhängig und frei! Der Grüngürtel steht für Erholung, Freizeit und Sport. Nutzbar für Jung und Alt. Daher kurz und knapp: Pro Effzeh im Grüngürtel. Das Stadion muss in Müngersdorf bleiben, muss vom Effzeh gekauft werden und muss erweitert (vorrangig Stehplätze) werden auf mind. 60.000 bis 70.000 Plätze. Mit Verbesserungen in der Verkehrsinfrastruktur dürfte dies zu meistern sein. Bei allem Verständnis für die Anwohner, kann von einer jetzigen oder zukünftigen überproportionalen Belastung keine Rede sein.

3. Wie bewertest du den Umgang des Vorstands mit dem Mitgliederrat und der Initiative „100% FC“ in der jüngeren Vergangenheit?

Für eine objektive Bewertung fehlen mir und wahrscheinlich vielen von uns detaillierte Hintergründe. Was mir aber wichtig ist, bei allem Verständnis von unterschiedlichen Positionen, die natürlicherweise aufgrund der verschiedenen Funktionen im Verein vorhanden sind, das für uns alle nur eines zählt, der Gesamterfolg des Effzeh.

4. Reichen die derzeitigen Befugnisse des Mitgliederrats als Kontrollorgan des Vorstands (§24 der Satzung) deiner Meinung nach aus?

Wenn dies gemäß der Satzung auch so gelebt wird, denke ich, reichen die derzeitigen Befugnisse. Dennoch muss dies immer kritisch hinterfragt und wenn notwendig für Änderungen gefochten werden. Der Mitgliederrat muss immer auf Augenhöhe mit am Tisch sitzen.

5. Hast du vertragliche Beziehungen mit dem FC außerhalb deiner (möglichen) Position als Mitgliederrat und falls ja, in welcher Form erhältst du dafür eine Vergütung?

Nein, ich bin unabhängig und frei.

Weiter mit den Pfeiltasten oder zurück zur Übersicht

Seite 7 von 38

Mehr aus Interviews

.