Folge uns
.

Interviews

Exklusiv: Fünf Fragen an die Kandidat*innen zur Mitgliederratswahl 2018 beim 1. FC Köln

Wir haben den Kandidat*innen für die Mitgliederratswahl fünf Fragen gestellt. Mittlerweile haben 37 von 41 geantwortet. Hier lest ihr, was sie zu sagen haben.

Daniel Quade

1. Was möchtest du im Mitgliederrat bewegen?

Ich wünsche mir einen Mitgliederrat, der sich nicht in juristischen Kleinfragen verliert. Sondern die wichtigen Zukunftsfragen mitgestaltet. Der eine echte Verbindung zwischen Führung und Mitgliedern schafft, indem er mehr spricht. Mit den anderen Gremien. Aber vor allem mit den Mitgliedern.

2. Wie positionierst du dich zu einem Einstieg möglicher Investoren, zum Ausbau am Grüngürtel und zur Diskussion um das Stadion?

Mein Eindruck ist: Kein FC-Mitglied möchte weg aus Müngersdorf. Und kaum einer möchte Investoren. Das muss der FC ernst nehmen. Wir müssen offen diskutieren, was 50.000 Plätze und der Verzicht auf Investoren für die Zukunft des FC bedeuten würden. Und ob wir mit dieser Zukunft zufrieden wären.

3. Wie bewertest du den Umgang des Vorstands mit dem Mitgliederrat und der Initiative „100% FC“ in der jüngeren Vergangenheit?

Für mich wird die Mitwirkung der Mitglieder aktuell zu oft als Störfaktor und Zeichen von Misstrauen betrachtet. Das liegt sicher zum Teil am persönlichen Zerwürfnis zwischen Mitgliederrat und Vorstand. Aber auch daran, dass es nur einen großen Showdown pro Jahr gibt, der alles mit Ja oder Nein entscheidet. Wir brauchen andere Formen, bei denen auch die weniger lautstarken Mitglieder nach ihrer Meinung gefragt werden.

4. Reichen die derzeitigen Befugnisse des Mitgliederrats als Kontrollorgan des Vorstands (§24 der Satzung) deiner Meinung nach aus?

Aus meiner Sicht ja. Wir brauchen kein zweites Präsidium. Wir brauchen eine effektive Kontrolle der Grundlinien. Und Vertrauen in den Vorstand, den wir wählen. Übertriebene Kontrolle wird es sonst in Zukunft schwer machen, gute Leute für den FC-Vorstand zu gewinnen.

5. Hast du vertragliche Beziehungen mit dem FC außerhalb deiner (möglichen) Position als Mitgliederrat und falls ja, in welcher Form erhältst du dafür eine Vergütung?

Ich habe für den FC die Kampagne WERDE FC entwickelt und schreibe die Texte auf Projektbasis. Es gibt keine Vertragsbindung, das Honorar hat einen sehr kleinen Anteil an meinem Einkommen. Ich bin und bleibe absolut frei und unabhängig.

Weiter mit den Pfeiltasten oder zurück zur Übersicht

Seite 30 von 38

Mehr aus Interviews

.