Folge uns
.

Meinung

Der FC am Abgrund an der Theke… und Niedecken ist böse

Dem  Kölner Express,  as known as  the „schnelle Zeitung vom Rhein“, ist wohl wieder zu lange Sommerpause. Herr Haubrichs kreierte heute die Schlagzeile:
„1.FC Köln am Abgrund – 8.9 Millionen Minus veröffentlicht!“
Das lässt einen FC Fan dann mal sofort auf den Artikel klicken. Will der Express ja, also machte ich das.  Denn der FC am Abgrund zieht doch immer. Ich möchte gar nicht auf die Zahlen eingehen, von denen ich glaube, dass das jetzige Präsidium um Werner Spinner weiß und wahrscheinlich auch daran gearbeitet wird – denn wenn nicht würde ich ihn und den neuen Vorstand in zahlreichen Mitglieder-Stammtischen falsch verstanden haben. Dass der Express dann Herrn Leki und Horstmann an die Wäsche geht, lässt mich langsam dann auch ein bisschen ermüden.
Spinner gibt der Zeitung zu Protokoll: „Jeder weiß, dass wir ein schweres Jahr vor uns haben, gerade wegen der Kostensituation bei den abzugebenden Spielern. Aber Insolvenz? Das ist Quatsch. Wir sind zuversichtlich, die anstehenden Aufgaben ordnungsgemäß lösen zu können.“
Siehste Express! *Ätsch! Also Mundabputzen und weiterlesen. Was hat der Boulevard noch zu bieten?

Oha! Nun wird’s rockig.
Nach dieser Schuldenschlagzeile folgt nun ein Verweis auf den Kölner Rockmusiker Wolfgang Niedecken, der in der vergangenen Woche ein Interview mit Sport1 führte, in dem er wörtlich sagte:“ Wir sind hoffnungslos überschuldet und es könnte sogar noch zu einer Pleite kommen. Ich erwarte nicht, dass die Jungs im nächsten Jahr wieder aufsteigen. Ich erwarte, dass die sich konsolidieren. Das kann einige Jahre dauern. Fortuna Düsseldorf ist damals zwangsabgestiegen, hoffentlich bleibt uns dieses Schicksal erspart. Aber bitte nicht vom Aufstieg reden. Dann geht das schon wieder los, wenn wir nur einen zweistelligen Tabellenplatz erreichen sollten. Dann wird der FC wirklich irgendwann noch zur Thekenmannschaft. Ich stapele sehr tief und meine persönliche Erwartungshaltung ist die Konsolidierung. Wenn sie das schaffen, bin ich zufrieden.“
Niedecken setzt also zunächst eine Konsolidierung voraus, bevor man wieder vom Aufstieg träumen würde. Denn sollte man das tun, und man landet im Mittelfeld der Liga, geht er davon aus, dass Kölns urtypischen Mechanismen greifen und alles wieder in Frage gestellt würde.
Dann, nach dem Anpreisen dieses neuen Plans, des „jungen FC“, und dem daraus resultierenden Zurückrudern in alte Formen, wäre man tatsächlich, erst dann,  eine Thekenmannschaft.
Da hat er Recht! Nicht schwer zu verstehen oder?

Für den Express allerdings schon. Denn die seriöse Zeitung vom Rhein schließt seinen populistischen Artikel mit:“ Warum Musiker Niedecken jetzt so schiefe Töne anschlägt, bleibt sein Geheimnis. Und nebenbei Stürmer Milivoje Novakovic als „Gomez für ganz Arme“ zu beleidigen, ist weder hilfreich noch taktvoll.“
Lieber Herr Haubrichs, Wolfgang Niedecken schiefe Töne zu unterstellen, weil er zur Koninuität mahnt ist schon sehr verwegen von einer Zeitung die den Trashtalk liebt und die u.a. Pezzoni jahrelang als Antifussballer tituliert hat und außerdem in sämtliche offene FC Wunden  ihre gesamte Faust legt!! Dann ein Zitat über Novakovic  heranzuziehen, was tatsächlich der Wahrheit entspricht, und was Herrn Gomez eher bestürzen sollte  als Herrn Novakovic, zeugt wieder mal von einer unsachgemäßen Berichterstattung. Wen wunderts? Liegt es vielleicht daran, dass ein Maulwurf aussortiert wurde? Man weiß es nicht!
Im Übrigen hieß das volle Zitat:
„Das ist ein Gomez für ganz Arme. Aber er spielte schon lange nicht mehr auf dem Level, wo er mal war und ohne „Poldi“ läuft da ohnehin nichts. Er verdient nicht wenig, also muss man sich von solchen Leuten trennen, um einen kompletten Neustart zu machen. Aber ich glaube nicht, dass du den Novakovic so schnell verkauft bekommst.“
Ein Zitat was von 80 % der FC Fans sofort unterschrieben würde.

Was lerne ich aus diesem Samstagmorgen? Der Express bleibt der Express bleibt der Express. Es ist immer noch Sommerpause!
Und Wolfgang Niedecken ist böse und der FC bald Thekenmannschaft.
Und ich reg mich immer noch über so einen Scheiß auf!
Schönes Wochenende!

Mehr aus Meinung

.