Folge uns
.

Meinung

AfD-Parteitag im Maritim: Steht auf, wenn ihr Kölner seid!

Bald findet der AfD-Parteitag in Köln statt. Es sind auch Werte des Fußballs, die von den Populisten in Frage gestellt werden – wir sollten sie verteidigen!

Foto: metropolico.org via Wikipedia cc-by-sa-2.0

Diese Gegenveranstaltungen sind am Samstag geplant

Übersicht über die angekündigten Demonstrations- und Gegenveranstaltungen am kommenden Samstag. Für die Inhalte sind die Veranstalter verantwortlich. Klick auf die Namen, um mehr Infos zu erhalten.

[list style=“arrow-right“] [li]Köln gegen Rechts
„Am 22. April wird es kein Durchkommen für die AfD geben! Wir rufen zu massenhaften kreativen Blockaden gegen den Parteitag auf. Unsere Inhalte werden wir auch in einer großen antirassistischen und antifaschistischen Demonstration auf die Straße tragen. Wir rufen bundesweit dazu auf, sich in vielfältiger und phantasievoller Weise an den Aktionen, auch schon im Vorfeld des 22. April, zu beteiligen: Solidarität statt Hetze!“[/li]

 

[li]Köln stellt sich quer
„Köln stellt sich quer als breites Bündnis der Kölner Zivilgesellschaft ruft zusammen mit der AG Arsch huh und dem CSD zu Kundgebungen und einer lebendigen und friedlichen Musikdemonstration auf.“[/li]

 

[li]Festkomitee Kölner Karneval
„Am Samstag, 22. April 2017 richtet das Festkomitee in Kooperation mit Kölner Karnevalsgesellschaften und Kölner Bands eine friedliche Kundgebung für Vielfalt und Toleranz aus. Anlass hierzu ist der AfD-Parteitag am 22. April im Kölner Maritim am Heumarkt. Die Kundgebung findet im Inneren Grüngürtel zwischen Aachener Straße und Vogelsanger Straße statt.“[/li]

 

[li]Bunt statt Bla
„Protestmarsch am 22. April 2017 in der Kölner Südstadt für mehr Toleranz, Integration und ein friedliches Miteinander. Treffen um 10:30 Uhr am Chlodwigplatz.“[/li]

 

[li]Frauenkette
„Lautstark werden wir die Absperrungen rund ums Maritim feministisch besetzen. Mit Plakaten, Transparenten und Musik werden wir Raum einnehmen, Platz schaffen für unterschiedlichste Frauen*gruppen mit ihren je eigenen Forderungen und Positionen. Wir werden die Absperrungen kreativ-subversiv umdeuten in eine Einsperrung der AfD!“ [/li][/list]
Seite 2 von 2Weiter

Mehr aus Meinung

.