Folge uns
.

Spielberichte

Jahresauftakt gegen Augsburg: Iagos Treffer sorgt für Heimniederlage des 1. FC Köln

In einem unattraktiven Spiel unterliegt der 1. FC Köln dem FC Augsburg mit 0:1. Gerade offensiv blieben die „Geißböcke“ wieder einiges schuldig.

Foto: Lars Baron/Getty Images

Wie so oft bleibt der 1. FC Köln in einem Spiel gegen den FC Augsburg ohne Erfolg: Durch einen späten Gegentreffer des Brasilianers Iago gewinnen die „Fuggerstädter“ mit 1:0 in der Domstadt. Der FC bleibt zuhause weiter ohne eigenen Sieg.

Das Spiel in Kürze

Markus Gisdol setzte wieder auf eine Fünferkette, in der Rafael Czichos wieder seinen Platz fand. Auch die Augsburger agierten mit einer solchen Formation. Die erste Halbzeit war insgesamt wenig spektakulär. Die erste Chance der Partie hatten die Gäste durch Marco Richter, der nach zehn Minuten auf links aufzog und Timo Horn zu einer ersten Parade zwang. Ansonsten hatte der FCA mehr Ballbesitz, allerdings ohne gefährlich zu werden. Der FC wurde offensiv erstmals durch Noah Katterbach aktiv, dessen Schuss abgefälscht wurde. Kurz darauf entschärfte Rafal Gikiewicz einen Kopfball von Sebastiaan Bornauw.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich mau, was die spielerischen Aspekte betraf. Marius Wolfs Schuss wurde abgefälscht und daher gefährlich für Gikiewicz, wenig später brachte Gisdol mit Jonas Hector und Anthony Modeste zwei frische Kräfte. Die nächste Gelegenheit bot sich dann aber wieder den Fuggerstädtern nach einem Freistoß von Daniel Caligiuri, den Czichos über das Tor verlängerte (63.). Danach war wieder der FC dran, erneut nach einer Standardsituation: Wolf setzte einen Abpraller aus guter Position aber vorbei. Nach weiteren Chancen für Caligiuri und Niederlechner ging die Mannschaft von Heiko Herrlich mit 1:0 in Führung, nachdem Niederlechner in der Mitte Iago bedient hatte (77.). Der FC drängte danach nach vorn, der Ausgleich sollte aber nicht mehr gelingen.

Moment des Spiels

Ehrlich gesagt: Als die Zuschauer*innen endlich davon erlöst wurden, dem katastrophalen Halbzeit-Interview von Uli Potofski mit dem verletzten FC-Spieler Florian Kainz zu lauschen.

Bild des Spiels

(Wir haben Probleme mit unserem Bilddienst, deswegen liefern wir das nach.)

Zahl des Spiels

36. So viele Fouls gab es in einer umkämpften Partie.

Zitat des Spiels

Wir haben uns von den vielen Diskussionen beeinflussen lassen. Wir waren nicht zu 100 Prozent bei unserer Arbeit. (Salih Öczan)

Drei Stars

⭐⭐⭐ Ondrej Duda

In einer schwachen Mannschaftsleistung hatte der Slowake wenigstens noch ein wenig offensiven Output.

⭐⭐ Marius Wolf

Hatte zwei gute Gelegenheiten, versuchte anzuschieben, war aber auch nicht fehlerfrei.

⭐ Salih Özcan

Keine Glanzleistung, aber das Eigengewächs zeigt Spiel für Spiel, das es sich weiterentwickelt hat.

Mehr aus Spielberichte

.