Folge uns
.

Spielberichte

3:1 gegen Arminia Bielefeld: Marius Wolf schießt den 1. FC Köln zum erlösenden Heimsieg

Nach 338 Tagen gewinnt der 1. FC Köln endlich wieder ein Heimspiel: Gegen Arminia Bielefeld fahren die „Geißböcke“ einen eminent wichtigen 3:1 (2:0)-Erfolg ein und springen vom Relegationsrang auf Platz 14. Matchwinner für den FC war Doppel-Torschütze Marius Wolf.

31.01.2021, Fussball, Saison 2020/2021, Bundesliga, 19. Spieltag - 1. FC Köln - DSC Arminia Bielefeld, Marius Wolf 1.FC Köln nutzt den Nachschuss und erzielt das 1:0. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. Köln RheinEnergieSTADION NRW Deutschland xRHR-FOTO/DEx *** 31 01 2021, Football, Season 2020 2021, Bundesliga, 19 Matchday 1 FC Köln DSC Arminia Bielefeld, Marius Wolf 1 FC Köln uses the follow-up shot to score the 1 0 DFL REGULATES PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Cologne RheinEnergieSTADION NRW Germany xRHR FOTO DEx
Foto: imago images / RHR-Foto

Der 1. FC Köln hat den ersten Heimsieg in der Bundesliga seit Februar 2020 gefeiert und sich beim 3:1 (2:0)-Erfolg im direkten Duell mit Arminia Bielefeld vom Relegationsrang geschossen: Gegen die Ostwestfalen brachte Marius Wolf die „Geißböcke“ in der ersten Halbzeit mit einem Doppelpack (10., 28.) auf die Siegerstraße, Elvis Rexhbecaj erhöhte nach dem Seitenwechsel für effiziente Kölner (63.), die durch den Heimsieg nicht nur die Gäste, sondern auch Hertha BSC in der Tabelle überholten. Für Bielefeld war der Treffer durch Sergio Cordova (73.) zu wenig.

Das Spiel in Kürze

Der 1. FC Köln, der mit Sturm-Neuzugang Emmanuel Dennis in der Anfangsformation, aber ohne Abwehrchef Sebastiaan Bornauw (Rückenbeschwerden) begann, startete eiskalt in die Partie: Marius Wolf nutzte den ersten Kölner Abschluss der Partie zum 1:0, als er geistesgegenwärtig nach einem Kopfball von Ellyes Skhiri zur frühen Führung abstaubte (10.). Die erste Chance für Arminia Bielefeld vergab Sven Schipplock, der freistehend per Kopf an FC-Keeper Timo Horn scheiterte (22.). Auf der Gegenseite war es abermals Wolf, der die „Geißböcke“ jubeln ließ: Nach einer Flanke von Ismail Jakobs schloss er wuchtig zum 2:0 für die Kölner ab (28.). Kurz vor der Halbzeit vergab Reinhold Yabo einen möglichen Anschlusstreffer (40.).

Nach dem Seitenwechsel hatte der FC beinahe den dritten Treffer auf dem Fuß, doch Elvis Rexhbecaj kam nach einer Dennis-Hereingabe nicht richtig zum Abschluss (51.). Gefährlicher war es wenig später im Kölner Strafraum: Klos legte auf Doan ab, doch der Treffer des Japaners zählt wegen eines Handspiels seines Vorlagengebers nicht (54.). Die „Geißböcke“ blieben dagegen extrem effizient: Skhiri schickte Elvis Rexhbecaj mit einem Steilpass auf die Reise, die Wolfsburger Leihgabe blieb allein vor Ortega eiskalt (63.). Entschieden war die Partie dadurch noch nicht: Der eingewechselte Cordova erzielte nach Ablage von Klos das 1:3 (73.)  aus Sicht der Bielefelder, die durch Soukou kurz vor Schluss sogar noch den Pfosten trafen (89.).

Moment des Spiels

Seit Ondrej Dudas Führungstreffer gegen Wolfsburg hatte der 1. FC Köln Anfang Dezember hatte der 1. FC Köln nicht mehr im Müngersdorfer Stadion getroffen. Dann kam Marius Wolf, der mit seinem 26. Torschuss im FC-Trikot endlich das erste Tor für die „Geißböcke“ erzielte und die frühe Führung für das Gisdol-Team perfekt machte.

Bild des Spiels

Fußball: 1. Bundesliga, Saison 2020/2021, 19. Spieltag, 1. FC Köln - DSC Arminia Bielefeld am 31.01.2021 im RheinEnergie-Stadion in Köln Nordrhein-Westfalen. Kölns Marius Wolf macht das Tor zum 1:0. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** Football 1 Bundesliga, Season 2020 2021, Matchday 19, 1 FC Köln DSC Arminia Bielefeld on 31 01 2021 at RheinEnergie Stadion in Cologne North Rhine Westphalia Colognes Marius Wolf scores the goal to make it 1 0 DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Copyright: xChristopherxNeundorf/Kirchner-Mediax

Foto: imago images / kirchner-media

Zahl des Spiels

338 Tage musste der 1. FC Köln auf einen Heimsieg warten. Zuletzt hatten die „Geißböcke“ Ende Februar 2020 gegen den FC Schalke 04 (3:0) im Müngersdorfer Stadion einen Erfolg eingefahren.

Zitat des Spiels

„Wir haben die Tore zu den richtigen Zeitpunkten gemacht und verdient gewonnen, auch wenn Bielefeld uns mit den langen Bällen vor Probleme gestellt hat.“

~ Horst Heldt

Drei Stars

⭐⭐⭐  Marius Wolf

Vertrieb das Abschlusspech, das er zuletzt hatte, gleich doppelt. Seine beiden Treffer waren enorm wichtig für den FC, dazu war die BVB-Leihgabe auf der rechten Seite als Schienenspieler enorm wichtig. Hatte beim Gegentor zum 1:3 das Nachsehen gegen den robusten Klos.

⭐⭐ Ellyes Skhiri

Das Laufwunder im Kölner Spiel (spulte 13,4 Kilometer ab!) war diesmal als Vorbereiter entscheidend am Sieg beteiligt. Prüfte Ortega per Kopf vor dem 1:0, setzte Rexhbecaj beim 3:0 perfekt in Szene.

⭐ Ondrej Duda

Kämpferisch und spielerisch auffällig im Zentrum. Ihm tat sichtlich gut, nicht in vorderster Front ranzumüssen. Hervorragende Standards und Flanken, wenngleich ihm wahrlich nicht alles gelang.

Mehr aus Spielberichte

.