Folge uns
.

Allgemein

U21: Schwere Aufgabe auf dem Tivoli

Die Engels-Elf geht nach dem Düsseldorf-Desaster als Außenseiter ins Spiel bei Alemannia Aachen. Verletzungspech trübt die Startbilanz der Amateure.

u21lechenich10

© effzeh.com

Nach dem perfekten Start mit zwei Siegen aus zwei Spielen folgte für unsere U21 am vergangenen Freitag der üble Rückschlag, als die Engels-Elf im Derby gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:4 baden ging. Zu allem Überfluss verletzten sich auch noch Kapitän Stefan Schwellenbach (Knorpelabsprengung im Sprunggelenk) und Jannik Müller (Mittelfußbruch) so schwer, dass sie längere Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Beim schweren Gang auf den Tivoli zu Alemannia Aachen (Samstag, 14 Uhr) muss Coach Stephan Engels auch noch auf Fabio La Monica zerzichten, der sich einen Bänderriss sowie Anriss des Syndesmosebandes zuzogt. „Das trifft uns natürlich hart“, gesteht der U21-Trainer, der mit der bisherigen Ausbeute des Saisonstarts dennoch leben kann: „Mit sechs Punkten nach drei Spielen können wir bisher zufrieden sein. Gegen Düsseldorf haben wir allerdings nach dem ersten Gegentreffer zu nervös agiert und haben zu viele Fehler gemacht. Das darf uns in Aachen nicht passieren.“

Denn die Alemannia überraschte zu Saisonbeginn mit zwei starken Leistungen. Insbesondere das 3:1 bei Fortuna Köln zum Auftakt ließ aufhorchen. Es folgte ein 1:0 gegen den SC Verl und eine bittere 0:2-Pleite bei Aufsteiger SV Lippstadt. Dennoch ist Engels vom Gegner beeindruckt: „Die Aachener haben eine sehr gute Mannschaft, die hervorragend zusammengestellt wurde“, lobt der U21-Trainer, der an seine Mannschaft einen klaren Auftrag hat: „Wir müssen in Aachen mutig spielen und unser Aufbauspiel verbessern. Wir haben genug Qualität im Kader, um der Alemannia Probleme zu bereiten.“

Schommers-Team mit Heimdebüt

Erstmals zuhause darf die U19 antreten: Sonntag früh ist der MSV Duisburg zu Gast am Geißbockheim. Die Gäste aus dem Ruhrpott konnten ihr erstes Saisonspiel gegen Arminia Bielefeld gewinnen, während die Elf von Boris Schommers den Sieg beim Bonner SC kurz vor Schluss aus der Hand gab.

Nicht verwunderlich, dass der neue Coach zu seinem Heimdebüt diesmal einen Erfolg sehen will: „Diese drei Punkte wollen wir unbedingt holen“, fordert Schommer seine Mannschaft, die auf die Verletzten Andre Wallenborn, Sertan Yigenoglu und Michael Clemens verzichten muss, heraus. „Ich möchte von den Spielern den unbändigen Siegeswillen sehen. Die Prozentpunkte, die uns in der Partie gegen Bonn gefehlt haben.“

U17 will zweiten Sieg im zweiten Spiel

Den Pflichtsieg zum Saisonauftakt gegen den Bonner SC (3:1) wollen die Schützlingen von U17-Coach Stephan Möthrath am Sonntag in Duisburg vergolden. Doch der Trainer der kölschen B-Jugend hat Respekt vor den Gastgebern, die am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld ebenfalls 3:1 siegen konnte. „Der MSV hat eine laufstarke, aggressive, robuste Mannschaft, die uns richtig fordern wird“, so Möthrath.

Insbesondere die Chancenverwertung müsse sich im Vergleich zum Saisonauftakt verbessern. „Wir werden in Duisburg unsere Gelegenheiten besser nutzen müssen als zu Hause gegen Bonn“, weiß der U17-Coach um die Vorausetzungen für einen Auswärtssieg. Sollte dieser eintreten, könnten die jungen Geißböcke von einem gelungenen Start sprechen.

Mehr aus Allgemein

.