Folge uns
.

Allgemein

U21: Gegen RWO der Personalnot trotzen

Mit den bisher ungeschlagenen Oberhausener hat die Engels-Elf eine schwere Aufgabe zu Gast. Die Personaldecke ist derweil noch dünner geworden.

u21windeck05

© effzeh.com

Zufrieden kann Amateure-Coach Stephan Engels derzeit nicht sein. Es sind aber nicht die zwei Niederlagen der U21 in Serie, die dem Ex-Profi die Laune verhageln.

Vielmehr ist es die dünne Personaldecke, die Engels Sorgen bereitet: Neben den Verletzten Stefan Schwellenbach, Jannik Müller und Fabio La Monica muss die Geißbock-Reserve im Duell gegen Rot-Weiß Oberhausen (Samstag, 14 Uhr, Franz-Kremer-Stadion) mit dem rotgesperrten Koray Kacinoglu auf einen weiteren Verteidiger verzichten.Die geplanten Neuzugänge, die erfahrene Spieler sein sollen (spekuliert wird besonders über die Personalie Mitja Schäfer), werden gegen die noch ungeschlagenen Gäste aus dem Ruhrpott noch nicht eingreifen können.

Für die Amateure wäre ein Erfolg nach den zwei Pleiten gegen Düsseldorf II und Aachen wichtig, um nicht in einen Negativstrudel zu geraten. „Mit der Einstellung war ich zuletzt zufrieden. Aber wir haben nach wie vor noch nicht die richtige Balance im Spielaufbau gefunden“, sagte Engels dem Kölner Stadt-Anzeiger. Ein Heimsieg würde auch der Laune des Trainers zuträglich sein.

Schommers will Entwicklung fortsetzen

Die FC-U19 ist derweil Sonntag früh bei einem Aufsteiger zu Gast: Nach dem Heimsieg über den MSV Duisburg geht es für das Team von Trainer Boris Schommers beim Wuppertaler SV zur Sache. „In Wuppertal erwarte ich eine kampfbetonte Auseinandersetzung, in der wir im Vergleich zum vergangenen Spiel noch noch eine Schippe drauflegen müssen“, zeigt sich Schommers gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger mit Respekt vor der Aufgabe.

Kein Wunder: Zwar verlor der WSV in der vergangenen Woche bei Arminia Bielefeld, konnte aber sein erstes Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 3:2 gewinnen. Die Schommers-Elf weiß also, was auf sie zukommt. Der Trainer fordert daher, den Aufwärtstrend aus dem Heimsieg in der letzten Woche in die neue Partie mitzunehmen: „Die Präsenz meiner Mannschaft im Spiel gegen Duisburg hat gestimmt. Diese Entwicklung gilt es fortzusetzen“, so der U19-Coach. Sollte dies gelingen, ist ein Auswärtssieg durchaus wahrscheinlich.

Die U17 pausiert an diesem Wochenende und greift erst am 1. September beim Auswärtsspiel in Essen wieder ins Geschehen ein.

 

Mehr aus Allgemein

.