Folge uns
.

Interviews

Exklusiv: Fünf Fragen an die Kandidat*innen zur Mitgliederratswahl 2018 beim 1. FC Köln

Wir haben den Kandidat*innen für die Mitgliederratswahl fünf Fragen gestellt. Mittlerweile haben 37 von 41 geantwortet. Hier lest ihr, was sie zu sagen haben.

Heike Bellinghausen

1. Was möchtest du im Mitgliederrat bewegen?

Neue Ideen gestalten, bereits gefasste Vorsätze überprüfen – das ist in der Mitgliederbindung und bei bestehenden Partnern gefragt. Mein Ziel ist, abteilungsübergreifend die Kommunikation intern voranzutreiben. Das ergibt einen transparenten, strukturierten Aufbau, der für den weiteren direkten Austausch mit Mitgliedern immens wichtig ist. Nicht zuletzt fördert dies genau die Ruhe im Umfeld, die dringend notwendig ist, um frei von Aktionismus zu arbeiten.

2. Wie positionierst du dich zu einem Einstieg möglicher Investoren, zum Ausbau am Grüngürtel und zur Diskussion um das Stadion?

In 2 Worten: Tradition & Pluralismus.

Investoren: Aktuell ist der FC finanziell gut aufgestellt. Investoren sind meines Wissens nach kein Thema. Sollte es künftig nötig sein, die betriebswirtschaftliche Verantwortung des FC mit Investoren zu gestalten, so ist dies ein Entscheid aller Mitglieder mit inhaltlicher Führung des Mitgliederrates.

Ausbau Grüngürtel: Der Gürtel war immer schon die grüne Lunge Kölns, sportliche Flächen ein Teil dieses Naherholungsgebietes. Eine Erweiterung von sportlichen Flächen ist für mich daher kein Widerspruch.

Müngersdorf bleibt – so mein Wunsch. Mit wirtschaftlich sinnvollem und machbaren Ausbau am Standort unter Berücksichtigung des denkmal- und landschaftsgeschützten Umfelds.

3. Wie bewertest du den Umgang des Vorstands mit dem Mitgliederrat und der Initiative „100% FC“ in der jüngeren Vergangenheit?

Wahrgenommen habe ich unterschiedliche Stimmungen, die ich weder bewerten kann – noch werde. Ich war weder nahe genug am Mitgliederrat noch am Vorstand, um sagen zu können, was hier wann in welche Richtung gelaufen ist. Mit Sicherheit ist dies ein Thema der Kommunikation und des Austausches – was ich stark unterstütze.

4. Reichen die derzeitigen Befugnisse des Mitgliederrats als Kontrollorgan des Vorstands (§24 der Satzung) deiner Meinung nach aus?

Nach § 24 folgt § 25 der Satzung – sollte man ebenso berücksichtigen. Ob dies in der Praxis ausreichend ist?! Vielleicht mehr nach dem 10.Oktober 2018.

5. Hast du vertragliche Beziehungen mit dem FC außerhalb deiner (möglichen) Position als Mitgliederrat und falls ja, in welcher Form erhältst du dafür eine Vergütung?

Weder vertragliche noch vertraglich vergütete Beziehungen bestehen zum FC und angeschlossenen Gremien.

Weiter mit den Pfeiltasten oder zurück zur Übersicht

Seite 2 von 38

Mehr aus Interviews

.