Folge uns
.

kompakt

Abwehrsorgen beim 1. FC Köln – Beierlorzer-Vertrag aufgelöst – Mere mit Olympia-Ehrgeiz

Pressekonferenzen, Kaderinfos, Shortnews, Stats, Reaktionen und Termine – alles übersichtlich serviert mit effzeh-KOMPAKT.

Viele Ausfälle, Entwarnung bei Höger und Modeste
REUTLINGEN, GERMANY - JULY 14:Anthony Modeste of 1.FC Koeln reacts during the pre-season friendly match between SSV Reutlingen v 1. FC Koeln at Stadion an der Kreuzeiche on July 14, 2019 in Reutlingen, Germany. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Der 1. FC Köln könnte mit Verletzungssorgen aus der Länderspielpause kommen. Bereits im Testspiel gegen Zwolle waren die Personalprobleme der „Geißböcke“ an der Aufstellung ersichtlich. Die wichtigen Innenverteidiger Jorge Mere und Sebastiaan Bornauw fallen mit Muskelverletzungen derzeit aus. Somit stehen den Kölnern mit Rafael Czichos und Lasse Sobiech derzeit nur zwei gelernte zentrale Verteidiger zur Verfügung. Zudem laboriert auch noch Linksverteidiger-Talent Noah Katterbach an einer Muskelverletzung. Auch in der Offensivabteilung hat der FC derzeit Ausfälle zu beklagen: Florian Kainz (Fersenprobleme) und Kingsley Schindler (Schlag auf den Fuß) sind noch nicht wieder fit. Kainz, Katterbach und auch Christian Clemens nach seinem Kreuzbandriss sind aber immerhin ins Lauftraining zurückgekehrt.

Entwarnung gibt es derweil bei Anthony Modeste und Marco Höger – beide hatten sich im Testspiel am Donnerstag Blessuren zugezogen und ließen sich deshalb am Freitag ärztlich untersuchen. Laut Express sind beide glimpflich davon gekommen, „strukturelle Verletzungen“ habe man nicht feststellen können.

1. FC Köln und Achim Beierlorzer lösen Vertrag auf

Am letzten Wochenende hatte der 1. FC Köln seinen Cheftrainer Achim Beierlorzer freigestellt. Nun folgt auch formal die Trennung vom Ex-Coach. Wie die „Geißböcke“ am Freitag mitteilten, wurde der Vertrag zwischen Beierlorzer und dem Club einvernehmlich aufgelöst.


„Damit haben wir für beide Seiten eine sehr faire Lösung gefunden. Wir bedanken uns bei Achim für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, erklärte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. Wie genau die „faire Lösung“ aussieht, ließ der Club derweil unkommentiert. Beierlorzer kann sich durch die Vertragsauslösung nun jedenfalls direkt wieder einem neuen Verein anschließen.

Auch interessant
Sportchef-Suche beim 1. FC Köln erneut nicht ohne Medienwirbel: Der Heldt vom Erdbeerfeld
Mere will zu Olympischen Spielen

Foto: Jörg Schüler/Bongarts/Getty Images

Jorge Mere hat in der Heimat ein Interview gegeben. Der Spanier spricht im Gespräch mit „La Voz de Asturias“ dabei auch über seinen Wechsel von Sporting Gijon nach Köln. „Als ich Sporting verlassen musste, wollte ich, dass der Verein so viel Geld wie möglich bekommt und dem Club so helfen.“ Auch die Olympia-Ambitionen des Innenverteidigers sind ein Thema. „Ich kann ein Kandidat sein“, gibt sich Mere durchaus selbstbewusst. Er müsse daran arbeiten, den Trainer der spanischen Auswahl davon zu überzeugen, dass er einen Platz in der Mannschaft bekommen sollte. „Das ist eines der Ziele, die ich in der Saison habe.“ Seine aktuelle Verletzung zwinge ihn derweil zu ein paar Tagen Pause beim 1. FC Köln, dann wolle er die „komplizierte Situation der Mannschaft“ aber wieder „rückgängig machen.“

LINK: «Quería dejar el mayor dinero posible y ayudar al Sporting» – lavozdeasturias.es

Kessler wird Zwillingspapa

FC-Keeper Thomas Kessler freut sich über Nachwuchs: Der langjährige Kölner und seine Frau sind am Mittwoch Eltern von Zwillingen geworden. Auf Twitter schrieb Kessler selbst: „Die Kessler Twins sind da. Mia und Leon haben heute um 15:06 Uhr (Leon) und 15:08 Uhr (Mia) in Köln das Licht der Welt erblickt. Größe und Gewicht ist leider noch nicht bekannt, Mutter und Kinder sind aber wohlauf. Wir sind überglücklich. Die Kesslers sind damit komplett.“ Da ließ sich auch der Club die Glückwünsche natürlich nicht nehmen. „Alles Gute für den Start ins Leben zu fünft, lieber Kess“, wünschte der 1. FC Köln ebenfalls via Twitter. Frank Aehlig überreichte dem frisch gebackenen Zwillingspapa einen Präsentkorb.


Alle Infos und Gerüchte zur Trainer- und Sportchefsuche

Der 1. FC Köln befindet sich derzeit auch auf der Suche nach einem neuen Trainer und einem neuen Sportgeschäftsführer – die Gerüchteküche brodelt, jeden Tag taucht ein neuer Name auf. Damit ihr den Überblick behalten könnt, haben wir den Ticker wieder aktiviert. Dieses Mal liegt der Fokus aber nicht auf möglichen Neuzugängen, sondern auf den Namen, die als mögliche neue Chef-Trainer und Sportchefs des 1. FC Köln genannt werden.

Auch interessant
Transferticker 2019/2020: Gisdol und Heldt vor Unterschrift!

Mehr aus kompakt

.