Folge uns
.

Vorspiel

Stanis Liebe zu Gast

Vorspiel mit ähm gegen St. Pauli. Wir freuen uns auf jeden Fall drauf und hoffen ein kleines Offensivwunder.

Wird so über den Aufstieg entschieden? ©effzeh.com

© effzeh.com

An und für sich höre ich ja gerne Musik. So wie viele andere Menschen auf der Welt. Wenn ich an das kommende Spiel gegen die St. Paulianer aus Hamburg denke dann habe ich immer eine Melodie im Kopf. Nein! Nicht: „Auf der Reeperbahn nachts um…..“. Sondern viel mehr „I believe in miracles.“ Von Pearl Jam. Klasse Song. Mag ich sowieso. Und passt so schön. Denn was wir sehen werden, wird ein Wunder sein. Davon bin ich überzeugt. Aber fangen wir mal von Vorne an.

 

Die Ausgangslage

Wir schreiben den nunmehr fünften Spieltag. Der effzeh hat es fertig gebracht in vier vorangegangenen Spielen genau ein Tor zu erzielen. Und das war ein Elfmeter. Das viel diskutierte Offensivproblem ist also wirklich vorhanden. Auch der Verein war dieser Meinung und verpflichtete kurzerhand zwei Neue für „da Vorne“. Der eine ist Bigalke, soll ab sofort die Fäden hinter den Spitzen ziehen und zusätzlich hätte auch niemand was dagegen wenn er selber mal netzen würde. Kommt er doch aus der dritten Liga mit einer hervorragenden Scorerbilanz.
Der zweite Zugang ist Anthony Ujah. Seines Zeichens Stürmer und von Mainz 05 ausgeliehen. Was die Bundesliga angeht aber nicht wirklich mit einer außerordentlichen Trefferquote ausgestattet. Mal sehen, wie er sich in der zweiten Liga entwickelt.

Ansonsten geschah natürlich eine Menge seit dem letzten Spiel. Insbesondere die Personalie Pezzoni wurde oft „verdiskuttiert“. Aus genau diesem Grund soll hier nicht weiter darauf eingegangen werden. Blöde Medien…doofes effzeh.com

Viel trainieren konnte der Trainer mit seiner Mannschaft jedoch nicht – zog es doch die meisten in Richtung der eigenen Nationalmannschaften. Dort konnten sich Ishak und Schnellhardt sogar in die Torschützenliste eintragen. Sollte Ishak spielen, hoffen wir alle darauf, dass er dies nun auch endlich für den effzeh tut.
Seit Mittwoch sind nun alle wieder beisammen und Stani wird sicherlich die Zeit nutzen um die Mannschaft auf das Spiel einzustellen. Kennt er doch St. Pauli aus dem Effeff.

Die beiden Testspiele, die liefen, kann ich nur mit gemischten Gefühlen wieder geben. Beim ersten brannte Ujah ein Offensivfeuerwerk ab.Fünf Hütten erzielt man auch nicht im Vorbeigehen. Beim zweiten Spiel soll Stani wohl seinen gesamten Wortschatz an Schimpfwörtern den Stadionbesuchern präsentiert haben. Gemeint war trotzdem die Mannschaft…ich mag den Stani ja…

Zu St. Pauli sei zu sagen, dass sie Saisontechnisch auch nicht viel besser dastehen als der effzeh. Jedoch konnte im letzten Spiel das erste Mal gewonnen werden. Und das gegen Sandhausen! Genau die Mannschaft, gegen die der effzeh den bisher einzigen Punkt holen konnte. So ein Ding macht Regis Dorn jedoch kein zweites Mal. Erst Recht nicht mit dem Knie….ne das ist fies.

 

Personalien

Bis auf Lehmann, was auch nicht sicher ist, wird Stani wohl aus dem Vollen schöpfen können. Meine Wenigkeit freut sich dabei vor Allem auf Adil Chihis ersten Einsatz dieser Saison. Schon in den letzten beiden Testspielen konnte er sowohl als Vorbereiter als auch als Vorstrecker glänzen. Zusammen mit Bigalke und Clemens haben wir also endlich unser offensives Mittelfeld zusammen. Leider werden meiner Meinung nach nur zwei von ihnen auf dem Platz stehen, da Thomas Bröker wohl gesetzt sein sollte. Hinzu kommt ein Stürmer. Ob Ujah schon seine Chance bekommt oder ob Stani weiterhin auf Ishak/Przybylko setzt ist bisher nicht vorherzusehen. Tese sehe ich hingegen auf der Bank. Das defensive Mittelfeld wird wohl durch Matuschyk und Hector besetzt aber ich lasse mich auch immer gerne überraschen.
In der Abwehr wird sich wohl nichts tun. Die bekannten Brecko, Maroh, Wimmer und Eichner haben im letzten Spiel die Sache eigentlich gut gemacht. Von ein paar Unsicherheiten mal abgesehen.

Auf Seiten St. Paulis werden wir vielleicht einen alten Bekannten in Form von Buchtmann wiedersehen. Ich hoffe drauf. Halte ihn eigentlich für einen fähigen jungen Mann.

 

Ausblick

So! Raus aus dem langweiligen Aufzählen von Fakten und Vermutungen. Hin zu etwas unrealistischem: Dem Blick in die Zukunft. Wie ich eingangs beschrieben habe, glaube ich an ein Wunder. Das Wunder wird nicht sein, dass der effzeh gewinnt. Nein! Auch nicht, dass der effzeh die Paulianer wohl abledern wird. NEIN! Das Wunder wird sein, dass ich es trotz Deutscher Bahn und KVB rechtzeitig zum Spiel schaffen werde und das alles sehen darf. Denn schließlich waren die letzten Auftritte mit mir im Stadion eher mau……aber das wird wohl vielen so gehen. Ich hoffe, dass die Hütte voll sein wird. Ich will alle stehen sehen, ich will alle die Mannschaft anfeuern sehen. Ich will, ich will, ich will.

Und ich bekomme das auch! Hab ja bald Geburtstag.

Danke!

 

Come On effzeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeh!!!!

 

Ach noch eine Kleinigkeit in eigener Sache: Wer ein paar aus der Redaktion mal treffen möchte, der muss nur vor dem Spiel zum Gaffelbierstand an der Süd kommen. Bis mindestens eine halbe Stunde vor dem Spiel machen wir es uns dort eigentlich immer ganz gerne gemütlich. Damit man nachher auch schön subjektiv berichten kann.

 

Und was sagen die Anderen zum Spiel?

 Zyrock: „Das Spiel wird für Stani in zwei Punkten interessant, denn zum Einen geht es gegen seine alte Liebe, zum Anderen darf er sich wohl auf ein mediales Inferno einstellen, wenn man den Sieg erneut verpasst. Ich bleibe aber zuversichtlich, weil diese Mannschaft viel Potential in sich birgt und in der letzten Woche noch einmal gezielt verstärkt werden konnte. Deshalb ist mein Tipp, dass wir endlich den ersten Dreier einfahren!“

Taneu: „Beim letzten Heimspiel gegen St. Pauli brauchten wir auch unbedingt 3 Punkte, und es war auch unser erster Sieg in der Saison. Einsnull durch Taner Yalcin, ein akrobatisches Tor nach einem fulminanten Lattenknaller von Poldi. Danach passierte nicht mehr viel, Pauli hätte eher den Ausgleich verdient gehabt. Egal, wenn es wieder so läuft wäre ich zufrieden, weil das sehe ich wie Stani: wenn bei den Jungs mal der Knoten platzt, wenn sie mal Blut geleckt haben, dann können die jeden in der 2. Liga putzen.“

Mehr aus Vorspiel

.