Folge uns
.

Kurz & Knapp

Portugiesisches Abwehrtalent kommt: 1. FC Köln verpflichtet João Queirós

Der 1. FC Köln verpflichtet mit sofortiger Wirkung João Queirós. Das portugiesische Abwehrtalent wechselt vom SC Braga zu den „Geißböcken“.

Quelle: 1. FC Köln

Der 1. FC Köln verpflichtet mit sofortiger Wirkung João Queirós, der vom SC Braga zum effzeh wechselt. Das portugiesische Abwehrtalent unterschreibt bei den „Geißböcken“ einen Fünfjahresvertrag.

Der 1. FC Köln hat den Transfer des portugiesischen Innenverteidigers João Queirós unter Dach und Fach gebracht: Das 19-Jährige Abwehrtalent kommt von SC Braga, wo er in der abgelaufenen Saison Stammspieler in der U19 war. Bei der U19-Europameisterschaft in Georgien im Juli absolvierte der 1,90 Meter große Queirós alle fünf Spiele der portugiesischen Auswahl über die volle Distanz. Beim effzeh unterschreibt der Abwehrspieler, der portugiesischen Medien zufolge eine Ablöse von drei Millionen Euro kostet, einen Fünfjahresvertrag bis 2022.

Auch interessant
Nach dem Modeste-Geldregen: Einen großen Schritt nach vorne machen

„João ist ein großes Talent, das unseren Kader im Defensivbereich ergänzt. Wir sind zuversichtlich, dass er mit der Begleitung unseres Trainerteams den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen und den Sprung in die Bundesliga schaffen wird“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Ich bin froh über die Chance, beim 1. FC Köln zu spielen. Ich werde hart arbeiten und freue mich auf die Herausforderung in diesem Traditionsverein“, sagt Queiròs. Der Portugiese erhält beim effzeh die Trikotnummer 25 und wird nach Angaben des Vereins zum zweiten Trainingslager in Kitzbühel zum Team von Peter Stöger stoßen.

Mehr aus Kurz & Knapp

.