Folge uns
.

Kurz & Knapp

Letzter Arbeitstag für Oliver Leki

Der langjährige Geschäftsführer Oliver Leki verlässt den Verein. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.

© effzeh.com
© effzeh.com

© effzeh.com

Nach fast 10 Jahren verlässt Geschäftsführer Oliver Leki den 1. FC Köln. Nach 3 Jahren als kaufmännischer Leiter übernahm der 39-jährige Diplom-Kaufmann 2006 die Geschäftsführung der der 1. FC Köln Marketing & Vertriebs GmbH, die 2010 in die 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA überging. Leki übernahm dort die Aufgabenbereiche Finanzen/Finanzierung, Organisation, Personal und Geschäftsentwicklung. Von Seiten des 1. FC Köln bedankt man sich ausdrücklich bei Leki und hebt vor allem seine Loyalität hervor. Zumal er maßgeblich an der Umsetzung der letztjährigen Fananleihe beteiligt war. Er hinterlässt ein bestelltes Feld mit den Worten: „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Aufgaben zu übergeben. In den zehn Jahren meiner Tätigkeit für den Club gab es viele Herausforderungen, die gemeistert werden mussten. Ich bedanke mich bei allen, die mich in dieser Zeit unterstützt haben.“

Leki übergibt seine Aufgaben vorerst an Claus Horstmann, der auch die Einarbeitung des neuen Geschäftsführerns, Alexander Wehrle, bis zu seinem eigenen Ausscheiden übernimmt. Der genaue Zeitpunkt der kompletten Übergabe steht noch nicht fest.

Das Team von effzeh.com  wünscht Oliver Leki alles Gute und viel Erfolg für seine kommenden Herausforderungen.

Mehr aus Kurz & Knapp

.