Folge uns
.

Kurz & Knapp

Erster Neuzugang fix: 1. FC Köln holt Verteidiger Lasse Sobiech

Der erste Neuzugang für die kommende Saison des 1. FC Köln ist perfekt: Lasse Sobiech kommt vom FC St. Pauli zu den „Geißböcken“ und unterschreibt beim effzeh einen Vierjahresvertrag.

HAMBURG, GERMANY - DECEMBER 18: Lasse Sobiech of Pauli in action during the Second Bundesliga match between FC St. Pauli and VfL Bochum 1848 at Millerntor Stadium on December 18, 2017 in Hamburg, Germany. (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)
Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Der erste Neuzugang für die kommende Saison des 1. FC Köln ist perfekt: Lasse Sobiech kommt vom FC St. Pauli zu den „Geißböcken“ und unterschreibt beim effzeh einen Vierjahresvertrag.

Der 1. FC Köln hat den ersten Neuzugang für die kommende Zweitliga-Saison bekanntgegeben: Lasse Sobiech wechselt vom FC St. Pauli zu den „Geißböcken“, der 27-jährige Innenverteidiger unterschreibt beim effzeh einen Vierjahresvertrag. „Der FC ist ein ambitionierter Club mit ambitionierten Zielen. Das ist genau die Herausforderung, die ich mir für meine neue Station gewünscht habe: Ich möchte in der nächsten Saison mit dem FC aufsteigen“, sagt Lasse Sobiech.

„Lasse ist ein sehr erfahrener Defensivspieler mit einem Top-Charakter. Er übernimmt Verantwortung und hat den Ehrgeiz, gemeinsam mit uns den direkten Weg zurück in die Bundesliga zu schaffen“, betont FC-Geschäftsführer Armin Veh in der offiziellen Pressemitteilung des 1. FC Köln. Sobiech absolvierte in der Bundesliga 34 Einsätze für die SpVgg Greuther Fürth und den Hamburger SV. Für den FC St. Pauli lief der 27-Jährige 131 Mal in der 2. Bundesliga auf und erzielte dabei 16 Tore.

Mehr aus Kurz & Knapp

.