Folge uns
.

Kurz & Knapp

Beste Spieler der Zweitliga-Saison: Cordobas Leistungsexplosion wird gewürdigt

Die Zweitligasaison ist vorbei – Zeit, um Bilanz zu ziehen. Das Magazin „kicker“ hat seine Rangliste der besten Spieler veröffentlicht.

HEIDENHEIM, GERMANY - APRIL 07: Dominick Drexler of FC Koln celebrates after scoring his team's first goal with Jhon Cordoba of FC Koln during the Second Bundesliga match between 1. FC Heidenheim 1846 and 1. FC Koeln at Voith-Arena on April 07, 2019 in Heidenheim, Germany. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Wie nach jedem Halbjahr in der Bundesliga hat das Fußballmagazin „kicker“ auch für die zweite Liga seine Rangliste der besten Spieler veröffentlicht. Für jede Hin- und Rückrunde werden im deutschen Unterhaus die Spieler in die Kategorien „Herausragend“ und „Blickfeld“ eingeteilt. Der Bundesliga-Aufsteiger aus der Domstadt stellt in der Rückrunde 2018/2019 insgesamt acht Spieler, die in die „kicker“-Rangliste aufgenommen werden. Wichtig ist dabei zu beachten, dass nicht das Potenzial eines Spielers entscheidet, sondern nur seine tatsächlich erbrachten Leistungen – in diesem Falle also von Januar bis Juni 2019.

In die Kategorie „Herausragend“ fällt unter anderem Jorge Meré auf der Position des Innenverteidigers. Der Spanier ist derzeit mit der U21 seines Heimatlandes bei der Europameisterschaft in Italien aktiv und trifft dort im Halbfinale auf Frankreich. Seine starken Leistungen wurden auch durch die Redaktion des „kicker“ gewürdigt, die ihm einen Spitzenplatz innerhalb der Zweitliga-Konkurrenz bescherte.

Jonas Hector wird als offensiver Mittelfeldspieler geführt

Auch Jonas Hector findet Eingang in die Liste. Über ihn heißt es in der Rubrik „offensiver Mittelfeldspieler“: „Auch wenn die Leistung von Jonas Hector unter den Verletzungen ein wenig litt, schaffte der deutsche Nationalspieler dank drei Toren und zwei Assists den Einzug in die Top-Kategorie“. In der kommenden Saison dürfte Hector wieder auf seiner Stammposition als linker Verteidiger geführt werden. Auch Dominick Drexler, der vom „kicker“ insgesamt zehn Mal in die „Elf des Tages“ berufen wurde, schaffte es in die Kategorie „Herausragend“ – im offensiven zentralen Mittelfeld stufte das Fachmagazin niemanden besser ein als den 29-jährigen Bonner.

COLOGNE, GERMANY - MARCH 31: Jhon Cordoba of Cologne (L) and Simon Terodde celebrate during the Second Bundesliga match between 1. FC Koeln and Holstein Kiel at RheinEnergieStadion on March 31, 2019 in Cologne, Germany. (Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

Foto: Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images

Gewinner der Rückrunde ist derweil wenig überraschend Jhon Cordoba: Der kolumbianische Stürmer schaffte den Sprung in die Kategorie „Herausragend“ im Sturm, nur Bielefelds Fabian Klos rangiert noch vor dem 20-fachen Saisontorschütze. In der Hinrunde hatte er es lediglich in die Kategorie „Blickfeld“ geschafft. Insgesamt ist er auch der Spieler, der mit durchschnittlich 2,61 Notenpunkten am besten bewertet wurde, sechs Mal wurde er zudem in die „Elf des Tages“ berufen. Sein Sturmkollege Simon Terodde wurde auch erwähnt, er ging allerdings den umgekehrten Weg und wurde von „Herausragend“ ins „Blickfeld“ eingestuft. Er fand sich acht Mal in der „Elf des Tages“.

Die Elf der Saison beim „MillernTon“

In der Kategorie „Blickfeld“ finden sich neben Terodde Johannes Geis für das defensive Mittelfeld und Marco Höger als Innenverteidiger. Auch Timo Horn wurde in dieser Kategorie eingestuft. Auch auf eine weitere, etwas spezielle „Mannschaft der Saison“ möchten wir hinweisen: unser Redakteur Arne hat für den MillernTon seine besten 18 Spieler der Saison und einen Trainer bestimmt – allerdings nur einen pro Verein.

Mehr aus Kurz & Knapp

.