Folge uns
.

Kurz & Knapp

1. FC Köln verleiht Louis Schaub an den Hamburger SV

Der 1. FC Köln verleiht Louis Schaub für die restliche Saison an den Hamburger SV. Die Rothosen sicherten sich zudem im Sommer eine Kaufoption.

Schalke's German midfielder Suat Serdar (L) and Cologne's Austrian midfielder Louis Schaub vie for the ball during the German first division Bundesliga football match FC Schalke 04 vs FC Cologne in Gelsenkirchen, western Germany, on October 5, 2019. (Photo by INA FASSBENDER / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO (Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Der 1. FC Köln vermeldet den nächsten Abgang in diesem Winter: Louis Schaub wechselt für die restliche Saison auf Leihbasis zum Hamburger SV. Eine kolportierte Kaufoption für den österreichischen Nationalspieler, der bei den „Geißböcken“ noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, bestätigten beide Vereine nicht. Mittlerweile wurde die Klausel jedoch von der Beratungsagentur des Österreichers bestätigt. Die Höhe ist unbekannt.

„Louis Schaub ist ein Spieler mit sehr viel Offensivqualität. Wir konnten zunächst gar nicht glauben, dass so ein Akteur auf den Markt gekommen ist“, erklärt HSV-Sportvorstand Jonas Boldt. „Er hat trotz seines jungen Alters bereits reichlich Erfahrungen gesammelt und den 1. FC Köln in der vergangenen Zweitliga-Saison mit in die Bundesliga geschossen. Er ist sehr vielseitig im Offensivbereich und gibt uns damit eine weitere, qualitativ hochwertige Option.“

Schaub: „Ich musste nicht lange überlegen“

Louis Schaub blickt zuversichtlich auf die anstehenden Aufgaben beim Zweitliga-Zweiten: „Ich freue mich sehr, dass der Wechsel funktioniert hat. Als das Angebot vom HSV kam, musste ich nicht lange überlegen. Der HSV ist ein großer Club in Deutschland und ich bin davon überzeugt, dass wir in der Rest-Rückrunde erfolgreich sein können. Ich möchte mich schnell integrieren und dabei helfen, das große Ziel zu erreichen.“

„Louis hat bei uns derzeit wenig Chancen auf Einsatzzeit. Mit dem Wechsel zum HSV bis zum Ende der Saison haben wir für Louis und für uns eine gute Lösung gefunden. Denn für ihn ist es aktuell am wichtigsten, dass er spielt und sich weiterentwickelt“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt. Louis Schaub wechselte im Sommer 2018 für 3,5 Millionen Euro von Rapid Wien zum 1. FC Köln und hatte in der vergangenen Saison erheblichen Anteil am Aufstieg der „Geißböcke“. In der laufenden Spielzeit absolvierte der 25 Jahre alte Offensivallrounder elf Spiele für den Bundesliga-Aufsteiger.

Mehr aus Kurz & Knapp

.