Folge uns
.

Kurz & Knapp

Kein Derby an Karneval: 1. FC Köln muss am 11. März zum Nachholspiel nach Mönchengladbach

Der Nachholtermin für das abgesagte Derby bei Borussia Mönchengladbach steht fest: Der 1. FC Köln muss am 11. März zum rheinischen Rivalen reisen.

COLOGNE, GERMANY - AUGUST 13: Supporters of Cologne lift their scarfs during the Second Bundesliga match between 1. FC Koeln and 1. FC Union Berlin at RheinEnergieStadion on August 13, 2018 in Cologne, Germany. (Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)
Foto: Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images

Der Nachholtermin für das am vergangenen Wochenende ausgefallene Derby bei Borussia Mönchengladbach steht für den 1. FC Köln fest: Die „Geißböcke“ müssen am 11. März zum rheinischen Rivalen, die Partie wird um 18.30 Uhr angepfiffen. Befürchtungen von Verantwortlichen und Fans auf beiden Seiten, dass die brisante Begegnung an Karneval nachgeholt werden würde, bewahrheiteten sich damit nicht.

Das Nachholspiel war notwendig geworden, da die Partie am vergangenen Sonntag dem Sturmtief „Sabine“ zum Opfer gefallen war. Aufgrund der Unwetterwarnung in Mönchengladbach und den daraus resultierenden Sicherheitsbedenken konnte die sichere Abreise der Fans nach dem Spiel nicht gewährleistet werden. Daher hatte sich Borussia Mönchengladbach in enger Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach, der Feuerwehr, der Polizei und der Deutschen Fußball Liga (DFL) zur Absage entschlossen.

Mehr aus Kurz & Knapp

.