Folge uns
.

Kurz & Knapp

Transferticker 2019/2020: Yann-Aurel Bisseck vor Rückkehr zum 1. FC Köln

Wir ersparen euch den täglichen Kampf durch den Boulevard-Dschungel – mit unserem Transferticker habt ihr alle Gerüchte rund um den effzeh im Blick.

DUGOPOLJE, CROATIA - MARCH 26: Yann Aurel Bisseck of Germany in action during the UEFA Elite Round match between Hungary U19 and Germany U19 at Hrvatski Vitezovi Stadium on March 26, 2019 in Dugopolje, Croatia. (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)
Foto: Tullio M. Puglia/Getty Images

Im Transferticker gibt’s die aktuellsten Gerüchte rund um den effzeh – egal, ob absolut möglich oder total unrealistisch, wir sammeln alles.

Regelmäßig reinschauen lohnt sich also!

Hinweis: Bitte klicke diesen Link, wenn der Liveblog (z.B. in Onefootball) nicht angezeigt wird.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Eddi Hillger

    19. August 2019 an 10:56

    Der Schiri und sein nicht gegebener Elfer sind es mal wieder Schuld,das unser Effzeh nichts mitgenommen hat aus Wolfsburg…(lächerlich)…
    Der Eierlose Erstligaunerfahrene Trainer,der seine neuen Stars auf der Bank lässt.Warum haben wir sie eigentlich für teures Geld gekauft?
    Damit sie auf der Bank sitzen und sich dieses tolle mitreissende Spiel vom FC anschauen und lernen können,wie man es besser nicht macht.Vier Verteidiger,zwei Sechser,Drexler als hängende Spitze,ein durch die Taktik nicht in Szene gesetzter Modeste.
    Aber halt,als Höger mal wieder rot gefährdet war,kam ja echt noch Skhiri aufs Feld in der 56.Minute.
    Seltsam,das lief ja auf einmal alles etwas besser im Mittelfeld und als dann noch Terodde in der 62.Minute kam,übrigens der Torschützenkönig der 2.Liga im vorigen Jahr,schossen wir ja auch noch ein Tor.
    Bornauw haben wir ja nur gekauft,falls wir dann irgendwann wieder,wie ja schon länger gewohnt,wieder im tiefsten Abstiegskampf hängen,ihn dann einsetzen,
    damit er in den letzten Spielen in der 1.Liga noch Erfahrung für die 2.Liga sammeln kann.
    Oder warum gibt man einem fitten Spieler nicht die Chance,dem Effzeh zu helfen.
    Der spielt ja nicht nur gut,sondern der hat ja auch ne ganze Stange Geld gekostet.
    Alles wie schon gewohnt beim Alten beim Effzeh.
    Unerfahrener Trainer,gute neue Spieler und eine Eierlose Aufstellung und Taktik.
    So wird es weiter gehen,oder denkt hier jemand ernsthaft an einen Sieg gegen Dortmund.Dann vielleicht mit acht defensiven Spielern auf dem Feld.
    Am 1.Spieltag schon Angsthasenfussball,
    am letzten Spieltag dann vielleicht die Quittung dafür.
    Hoffentlich irre ich mich und es wird alles besser,als ich denke.

    • Avatar

      Wolfgang Walter

      19. August 2019 an 15:09

      Dein Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf! Nur in einem irrst Du.Der FC wird
      schon zum Ende der Vorrunde wie zuletzt
      abgestiegen sein!
      Zu gut für die 2.zu schlecht für die
      1.Liga.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr aus Kurz & Knapp

.