ANZEIGE

Nur eine Woche nach der Verkündung seines Verbleibs macht Timo Horn auch in Sachen Vertrag Nägel mit Köpfen: Der Torwart des 1. FC Köln verlängert seinen Kontrakt bei den „Geißböcken“ vorzeitig um ein Jahr.

Schon in der vergangenen Woche sorgte Timo Horn für Freude bei den Fans des 1. FC Köln: Trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga und einer entsprechenden Ausstiegsklausel verkündete der Torwart, dem effzeh die Treue zu halten. Nun verlängert der 24-Jährige seinen Vertrag bei den „Geißböcken“ sogar vorzeitig um ein Jahr – das Arbeitspapier des Eigengewächses läuft nun bis 2023.

„Die Gespräche mit Armin Veh und Alex Wehrle waren sehr gut und haben mich optimistisch gemacht, dass wir unser großes Ziel, den direkten Wiederaufstieg erreichen können. Das hat mich überzeugt, den Weg des FC mitzugehen“, wird Timo Horn auf der Webseite des Vereins zitiert. Bereits vor ihm hatte Nationalspieler Jonas Hector seinen Vertrag beim 1. FC Köln vorzeitig verlängert – auch der Kontrakt des Linksverteidigers läuft nun bis 2023.

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.