Folge uns
.

Kurz & Knapp

Transfer perfekt: Florian Kainz verstärkt die Offensive des 1. FC Köln

Zweiter Winter-Neuzugang für den 1. FC Köln: Aus Bremen wechselt wie erwartet Florian Kainz zum effzeh, der Österreicher bekommt einen Vertrag bis 2022.

AUGSBURG, GERMANY - SEPTEMBER 22: Florian Kainz of Bremen in action during the Bundesliga match between FC Augsburg and SV Werder Bremen at WWK-Arena on September 22, 2018 in Augsburg, Germany. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Die Einigung bestand schon länger, nun ist der Medizincheck absolviert und der Transfer fix: Florian Kainz verstärkt ab sofort die Offensive des 1. FC Köln. Der 26 Jahre alte Österreicher war am heutigen Freitag wie geplant zum Medizincheck in der Domstadt, am Nachmittag meldeten die „Geißböcke“ dann Vollzug. Bereits am Dienstag hatten sowohl Werder Bremen als auch der effzeh verkündet, dass man sich grundsätzlich auf einen Transfer geeinigt habe – nach Johannes Geis wechselt nun der zweite Fußballer aus der Bundesliga in die Domstadt. Kainz bekommt einen Vertrag bis 2022.

Armin Veh sagt zu seiner Verpflichtung: „Wir haben Flo schon länger für die linke Seite im Blickfeld. Mit seinen Eigenschaften passt er sehr gut zu uns: Er ist ein sehr variabler Spieler, richtig stark im Eins-gegen-Eins und kann viele Positionen besetzen.“ Sein neuer Spieler lässt verlauten: „Ich danke Werder für die letzten zweieinhalb Jahre und freue mich jetzt auf das neue Kapitel und die neue Herausforderung beim 1.FC Köln. Ich bin motiviert und werde mein Bestes geben, um das Ziel Aufstieg zu erreichen.“

Kainz bereits bestens bekannt mit Louis Schaub

Kainz wechselte im Sommer 2016 von Rapid Wien zu Werder, konnte sich aber nicht dauerhaft in die Stammelf der Grün-Weißen spielen – als Bilanz stehen 52 Bundesliga-Spiele (fünf Tore) für den 13-fachen Nationalspieler in den vergangenen zweieinhalb Jahren bei den Hanseaten. Ausgebildet wurde der Offensivspieler bei Sturm Graz, danach spielte er zwei Jahre mit Louis Schaub bei Rapid Wien.

Mehr aus Kurz & Knapp

.