Folge uns
.

Allgemein

Finalfieber bei den FC-Junioren

Die U19 hat die einmalige Chance auf zwei Titel in vier Tagen. Im FVM-Pokalfinale wartet Bayer Leverkusen. Die U17 trifft auf die Sportfreunde Troisdorf.

© Guido Zimmermann
© Guido Zimmermann

© Guido Zimmermann

Das Saisonhighlight der Jugendabteilung steigt am kommenden Samstag, wenn die U19 in Berlin das Endspiel des DFB-Juniorenpokals gegen den 1.FC Kaiserslautern bestreiten wird.

Bevor es dazu kommen wird, liegen aber zwei weitere Finals vor den FC-Junioren. Die U19 ist im Endspiel des FVM-Pokals am Mittwoch Nachmittag zu Gast bei Bayer Leverkusen. Nach dem knappen Viertelfinalerfolg beim SV Rott (4:1 nach Verlängerung) und dem 7:0-Kantersieg gegen Fortuna Köln in der Vorschlussrunde ist die Titelverteidigung für die Elf von Manfred Schadt zum Greifen nah.

Im Ulrich-Haberland-Stadion wartet ab 17.30 Uhr der Lokalrivale, der sich ohne Gegentreffer gegen Düren-Niederau (4:0) und Alemannia Aachen (2:0) für das Endspiel qualifiziert.In der Liga gewannen die jungen Geißböcke das Auswärtsspiel in Leverkusen mit 1:0, während Bayer im Franz-Kremer-Stadion mit 3:1 triumphierte. Der Sieger des Endspiels qualifiziert sich für den DFB-Juniorenpokal in der kommenden Saison.

© Guido Zimmermann

© Guido Zimmermann

„Wir haben die herausragende Möglichkeit, in einer Woche zwei Titel zu holen“, ist Schadt trotz der kurzen Pause zum anstehenden DFB-Pokalfinale nach der Partie hoch motiviert: „Unsere Jungs sind heiß darauf, den FVM-Pokal wieder nach Köln zu holen. Egal, wer spielt, jeder wird sich reinhängen, um das Spiel zu gewinnen.“  Die Terminierungen des Duells stößt Schadt dagegen sauer auf: „„Natürlich ist der Zeitpunkt des FVM-Pokalfinales etwas ungünstig. Leverkusen ist in der Position, sich nur auf dieses eine Endspiel fokussieren zu können.“

Über Troisdorf in Brühl zum Titel

Auch die U17 hat das Finale im FVM-Pokal erreicht. Nachdem die Schommers-Elf im Viertelfinale den FV Wiehl deklassierte, rang das Team in der Runde der letzten Vier den Euskirchener TSC mit 4:1 nieder. Im Endspiel, das am Donnerstag im Brühler Schlossstadion angepfiffen wird, wartet nun mit den Sportfreunde Troisdorf ein Mittelrheinligist auf unsere jungen Geißböcke.

Mehr aus Allgemein

.