Folge uns
.

Kurz & Knapp

Sturm „Sabine“: Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln wegen Unwetterwarnung abgesagt

Das Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln ist abgesagt: Wegen des Sturmtiefs „Sabine“ muss die Begegnung aufgrund Sicherheitsbedenken ausfallen.

COLOGNE, GERMANY - AUGUST 13: Supporters of Cologne lift their scarfs during the Second Bundesliga match between 1. FC Koeln and 1. FC Union Berlin at RheinEnergieStadion on August 13, 2018 in Cologne, Germany. (Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)
Foto: Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images

Das rheinische Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln ist abgesagt: Aufgrund einer Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes und daraus folgender Sicherheitsbedenken kann die Begegnung am heutigen Sonntag nicht stattfinden, wie beide Vereine und die DFL in einer Mitteilung am frühen Sonntagmorgen bekannt gaben. Eine sichere Abreise der Fans könnte wegen des Sturmtiefs „Sabine“ nicht gewährleistet werden.

Zwar erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor und während der Partie noch kein Unwetter in Mönchengladbach. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff soll das Sturmtief „Sabine“ jedoch durch die Region ziehen und in der Nacht seinen Höhepunkt haben. Da eine gesicherte Abreise der Fans dadurch nicht gewährleistet werden kann, hat sich Borussia Mönchengladbach in enger Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach, der Feuerwehr, der Polizei und der Deutschen Fußball Liga (DFL) zur Absage des Spiels entschlossen.

Die Entscheidung fiel am frühen Sonntagmorgen nach einer Analyse der letzten Wetterprognose.  Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Die Tickets bleiben gültig.

Mehr aus Kurz & Knapp

.