Folge uns
.

Kurz & Knapp

Wechsel nach Norwegen: Birk Risa verlässt den 1. FC Köln Richtung Odds BK

Der 1. FC Köln verzeichnet einen überraschenden Abgang: Birk Risa wechselt mit sofortiger Wirkung zurück in seine Heimat Norwegen und schließt sich dem Erstligisten Odds BK an.

COLOGNE, GERMANY - DECEMBER 16: Birk Risa of FC Koeln battles for the ball with Daniel Didavi of Wolfsburg during the Bundesliga match between 1. FC Koeln and VfL Wolfsburg at RheinEnergieStadion on December 16, 2017 in Cologne, Germany. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)
Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Der 1. FC Köln verzeichnet einen überraschenden Abgang: Birk Risa wechselt mit sofortiger Wirkung zurück in seine Heimat Norwegen und schließt sich dem Erstligisten Odds BK an.

Überraschender Abgang beim 1. FC Köln: Birk Risa (20) verlässt die „Geißböcke“ mit sofortiger Wirkung und wechselt in seine Heimat zum Erstligisten Odds BK. Der vielseitige Norweger, der sowohl im Sturm als auch in der Abwehr spielen kann, gab in dieser Saison im Heimspiel gegen den SC Freiburg sein Bundesliga-Debüt für den effzeh, kam aber zuletzt wieder in der Regionalliga-Reserve zum Einsatz.

Der U21-Nationalspieler stieß 2014 von Sandnes Ulf zur Jugend des 1. FC Köln und entwickelte sich zur verlässlichen Größe in den Nachwuchsteams. Insgesamt absolvierte Risa 80 Pflichtspiele (15 Tore) für die „Geißböcke“, darunter auch zwei Bundesligapartien. Nun setzt der 20-Jährige seine Karriere in seiner Heimat fort – bei Odds BK, mit zwei Niederlagen in die neue norwegische Saison gestartet, unterschreibt das Nachwuchstalente einen Vierjahresvertrag.

Mehr aus Kurz & Knapp

.