Folge uns
.

Kurz & Knapp

Verstärkung aus Belgien: 1. FC Köln holt Birger Verstraete

Der 1. FC Köln hat den vierten Neuzugang perfekt gemacht: Birger Verstraete wechselt von KAA Gent zu den „Geißböcken“, die den Mittelfeldspieler bis 2023 an sich binden.

Oostende's Fernando Canesin and Gent's Birger Verstraete fight for the ball during a soccer game between KAA Gent and KV Oostende, Thursday 24 January 2019 in Gent, the first leg of the semi-finals of the 'Croky Cup' Belgian cup. BELGA PHOTO YORICK JANSENS (Photo credit should read YORICK JANSENS/AFP/Getty Images)
Foto: YORICK JANSENS/AFP/Getty Images

Der 1. FC Köln hat den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht: Der belgische Nationalspieler Birger Verstraete wechselt vom KAA Gent zu den „Geißböcken“. Beim effzeh unterschreibt der Mittelfeldmann, der Medienberichten zufolge knapp drei Millionen Euro kostet, einen Vierjahresvertrag bis 2023.

Belgier fürs zentrale Mittelfeld

„Birger ist ein intelligenter, dynamischer und robuster Spieler mit sehr gutem Passspiel, der in der Mittelfeld-Zentrale sowohl auf der Sechs als auch auf der Acht zu Hause ist“, sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh zu der Verpflichtung. „Er war absoluter Stammspieler in Gent und kann uns mit seiner Qualität und Erfahrung sofort weiterhelfen, ohne schon am Ende seiner Entwicklung zu sein. Wir freuen uns sehr, dass er sich für den FC entschieden hat.“

https://twitter.com/fckoeln/status/1140635558143807488

„Der Wechsel zum 1. FC Köln und in die Bundesliga kommt für mich zum richtigen Zeitpunkt“, freut sich Verstraete derweil über den Transfer in die Domstadt. „Der FC ist ein Traditionsclub mit begeisterungsfähigen, treuen Fans, der in Belgien einen ausgezeichneten Ruf hat. Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen war mir klar, dass ich den Schritt nach Köln unbedingt gehen möchte. Ich bin sicher, dass ich gut hierher passe. Daher kann ich auch kaum erwarten, mein neues Team kennenzulernen und meinen Teil zum Erfolg des FC beizutragen.“

Vierter Neuzugang beim 1. FC Köln

Verstraete absolvierte in seiner Karriere bisher 143 Pflichtspiele in der ersten belgischen Liga, den belgischen Playoffs und der Europa League, in denen er sieben Tore erzielte. Nachdem er die belgischen Nachwuchsauswahlteams durchlaufen hatte, kam er bisher zudem einmal für die belgische Nationalmannschaft zum Einsatz. Der 25-Jährige ist der vierte Neuzugang für den Bundesliga-Aufsteiger um den neuen Trainer Achim Beierlorzer. Zuvor hatte der 1. FC Köln schon Kingsley Schindler von Holstein Kiel, Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue (PEC Zwolle) sowie das Leipziger Torhütertalent Julian Krahl verpflichtet.

Mehr aus Kurz & Knapp

.