ANZEIGE

Alexander Bade ist nicht mehr Torwarttrainer des 1. FC Köln. Mit Andreas Menger wurde sofort ein Nachfolger für den ehemaligen effzeh-Keeper gefunden.

Gestern hatte es sich bereits angedeutet, heute vermeldet es der effzeh offiziell: Andreas Menger übernimmt den Posten als Torwarttrainer des 1. FC Köln ab sofort. Sein Vorgänger Alexander Bade hatte laut Pressemitteilung „darum gebeten, von seinen bisherigen Aufgaben bei den FC-Lizenzspielern entbunden zu werden.“ Fortan werde er „andere Aufgaben“ übernehmen. Geschäftsführer Armin Veh sagte: „Wir haben mit Andreas Menger nach der Entwicklung um Alexander Bade kurzfristig eine Top-Lösung gefunden. Andi kennt den Verein und bringt eine Menge Erfahrung als Torwarttrainer mit, so dass unsere Keeper in sehr guten Händen sind.“

Andreas Menger war zuletzt als Torwarttrainer bei 1860 München unterwegs, zuvor bei Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart. Dort betreute er unter anderem Oka Nikolov, Markus Pröll und Sven Ulreich. Menger stand in den Saisons 1997/98 und 1998/99 insgesamt 47-mal als Profi im Tor des effzeh. Sein Vorgänger Alexander Bade hatte seinen Dienst im Jahr 2009 angetreten.

Alexander Bade: Der Letzte aus der Stöger-Ära

Der effzeh hat nun also seinen kompletten Trainerstab für die Zukunft beisammen. Im Dezember wurden Cheftrainer Peter Stöger und dessen Co Manfred Schmid entlassen. Auch Athletiktrainer Yann-Benjamin Kugel und Rehatrainer Marcel Abanoz arbeiten nicht mehr bei der Mannschaft, für sie sind mittlerweile Max Weuthen und Dennis Morschel aktiv.

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.