ANZEIGE

Am Samstag, den 14. April, findet unser Auswärtsspiel gegen die Hertha im Berliner Olympiastadion statt. Das Spiel wird um 15:30 angepfiffen. Wie immer gibt’s hier unsere Tipps zur Anreise, Sicherheit und Co. Klickt einfach auf das Plus, um den jeweiligen Punkt zu öffnen:

Anreise per Fanbus

Laut unserem Kenntnisstand gibt es Mitfahrgelegenheiten inkl. Tickets bei folgenden Anbietern:

Ultima Ratio Colonia / Forumsbus: remocolonia@gmx.de
Kölsche Mythos: touren@koelsche-mythos.com
Fantastica Colonia 1948: touren@fc1948.de
Chucky Tours: KGronemeier@gmx.de
Fanclub Domstadt Köln (ehemals Stäänejäjer by Klaus und Nippes): domstadtkoeln@web.de
Fanprojekt (nur für Mitglieder)

Anreise mit dem Auto

Umgebungsplan Olympiastadion Berlin

ab Köln auf die A1 Richtung Dortmund, am Kamener Kreuz auf die A2 Richtung Hannover, bei Berlin geht die A2 in die A10 über, nach ca. 20 km auf die A115 Richtung Flughafen wechseln, Autobahndreieck Funkturm, Ausfahrt Messedamm (Richtung A100), rechts halten, danach zwei Alternativen:
A: rechts abbiegen Richtung Deutschlandhalle, dann über die Jaffestraße bis zur Heerstraße, links abbiegen bis zur Flatowallee, dort rechts einordnen
B: geradeaus bis zur Kreuzung, links in die Masurenallee einbiegen, danach über den Theodor-Heuss-Platz in die Heerstraße.

Anreise per Mitfahrgelegenheit
Auf den einschlägigen Mitfahrseiten sind einige Angebote vorhanden. Ein Angebot direkt zum Spiel und zurück haben wir allerdings noch nicht gefunden.
Anreise per Bahn
deutsche Bahn (149,80 Euro, ein preislich und verkehrstechnisch günstiges Angebot, Stand 23.10.2017)

Hinfahrt
07:48 ab Köln HBF Gleis 2A-C  (ICE855)
12:09 an Berlin HBF (tief) Gleis 5 A-D

Rückfahrt:
21:07 ab Berlin HBF Gleis 3 (ICE540)
02:27 an Köln HBF Gleis 6D-G

Vom Hauptbahnhof zum Olympiastadion:
Alternative A: vom Hbf bis zum Zoologischen Garten mit der S-Bahn und dann am Zoo in die U2 Richtung Olympiastadion umsteigen
Alternative B: vom Hbf mit der S-Bahn bis zum Westkreuz und dort in die S5 Richtung Spandau bis zum Olympiastadion fahren.

Stadion

Bild: Hertha BSC Berlin

Das Olympiastadion fasst 74.649 Zuschauer. Im Online-Shop der Hertha sind noch mehr als ausreichend viele Tickets in fast allen Kategorien erhältlich. Im Online-Shop des Fanprojekts gibt es noch einige Karten für den Auswärtsblock. Ein Wasser 0,5l kostet 3,- Euro, ein Bier 0,5l (Warsteiner) kostet 4,20 Euro und  eine Bratwurst 3,30 Euro, bezahlt wird bar.

Wetter
heiter, Temperatur 20°C, Niederschlagrisiko 0%  (15-18 Uhr), schwacher Wind aus Südsüdwest mit mäßigen Böen, Sonnenuntergang 20:02 Uhr

Sicherheitshinweise

*aus der letzten Saison, dürfte sich aber nicht viel ändern
Die Mitnahme aller Arten von Taschen, Tüten und Rucksäcken größer als das Format DIN A4 ist nicht mehr gestattet. Die Mitnahme von Gepäckstücken, die kleiner als das Format DIN A4 sind, ist nach Kontrolle gestattet.
Es steht keine Asservatenaufbewahrung zur Verfügung. Es wird daher empfohlen, größere Gepäckstücke im Auto/Bus zu lassen.

Genehmigte Fanutensilien:  Doppelhalter (bis 1,50 m Stocklänge, Holzstöcke mit einem Durchmesser bis zu 2 cm, Plastikstöcke bis zu 3 cm), Fahnen (bis 1,50 m Stocklänge, Holzstöcke mit einem Durchmesser bis zu 2 cm, Plastikstöcke bis zu 3 cm), Trommeln (unten offen und einsehbar, nur im Gästebereich), Zaunfahnen (Inhalt Eigennamen, soweit Platz vorhanden)

Stadionöffnung: noch nicht bekannt
Kleine Fotoapparate dürfen mitgebracht, die Fotos nur für private Zwecke genutzt werden. Eine explizite Promillegrenze gibt es in der Allianz Arena nicht – offensichtlich an- beziehungsweise betrunkenen Fans wird der Einlass verweigert. Die Auf- und Abgänge innerhalb der Gästeblöcke sind unbedingt freizuhalten.

Sonstiges
Weitere Infos findet man im Fanguide des Fanprojekts.
Demnächst
Der freie Verkauf für das Heimspiel gegen Schalke läuft, es gibt noch ein paar Karten in verschiedenen Bereichen (Stand 9.4.). Das Spiel gegen Bayern ist ausverkauft.

Die restlichen Auswärtsspiele des effzeh sind für den Gästebereich ausverkauft. Für das Spiel in Wolfsburg bietet das Fanprojekt für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre eine „Pänz op Jück“-Tour an.

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.

ANZEIGE