Folge uns
.

Kurz & Knapp

3 Millionen für den guten Zweck

Innerhalb von 2 Wochen knackt die neue Anleihe auch das Volumen der „alten“ Anleihe von 2005. Vorstand und Geschäftsführung sind hochzufrieden.

© effzeh.com

Als Harald „Toni“ Schumacher den frischgebackenen Olympiasieger Jonas Reckermann am letzten Samstag im aktuellen Sportstudio mit einer Schmuckurkunde der FC-Anleihe überraschte war die Freude unverkennbar groß. Wer diese Urkunde bezahlt blieb im Unklaren, dürfte aber ziemlich unerheblich sein, weil Jonas sich die mehr als verdient hat und weil die FC-Anleihe jetzt die nächste Marke geknackt hat: 3 Millionen Euro sind überschritten wie der effzeh auf seiner Homepage mitteilt.

Präsident Spinner zeigte sich zufrieden mit dem Zwischenergebnis und bedankte sich auch im Namen seiner Präsidiumskollegen für das Vertrauen der Fans in den neuen Kurs des effzeh: „Es ist für mich beeindruckend zu sehen, wie eng die FC-Fans zusammenstehen, um gemeinsam Ziele zu erreichen“. Auch die Geschäftsführung der KGaA äußerte in Person von Oliver Leki ihre Zufriedenheit: „Besonders beliebt ist die Schmuckurkunde über 100 Euro sowie die 1.948er-Schmuckurkunde, die an das Gründungsjahr des Vereins erinnert. Mit den insgesamt über 2.200 Schmuckurkunden, die bislang bestellt wurden, liegt der FC bereits jetzt oberhalb der Summe, die mit den Schmuckurkunden im Jahr 2005 eingeworben werden konnte.“

Mehr aus Kurz & Knapp

.