Folge uns
.

Fotogalerie

Schon wieder in der 2. Bundesliga: Die Zweitliga-Auftaktspiele des 1. FC Köln

Wie hat sich der 1. FC Köln bisher in den Auftaktspielen der zweiten Bundesliga geschlagen? Wir haben recherchiert und einen Blick ins Archiv geworfen.

1999/2000: 1. FC Köln – Rot-Weiß Oberhausen 1:0 (0:0)

Foto: Frank Peters/Bongarts/Getty Images

Foto: Frank Peters/Bongarts/Getty Images

Unter Ewald Lienen startete der effzeh ebenfalls mit einem 1:0-Erfolg in die Zweitliga-Saison, das Tor erzielte Christian Springer auf Vorarbeit von Claus-Dieter Wollitz. Verstärkt wurde die Mannschaft vor der Saison durch prägende Figuren wie Matthias Scherz, Moses Sichone oder Markus Kurth, in der Winterpause der Vorsaison war bereits Dirk Lottner ans Geißbockheim gewechselt. Mit Pascal Ojigwe und Christian Timm besaß der effzeh gar zwei vielversprechende Talente, am Ende der Saison stieg man als Erster mit 65 Punkten auf. Ein paar Jahre später erzählte Lottner beim „Express“ über die Aufstiegsfeier: „Als wir es 2000 geschafft hatten, haben wir natürlich kräftig gefeiert. Wir saßen am Geißbockheim in der Kabine und haben uns die Fässer vom Eugen Glöckner aus dem Restaurant bringen lassen. Das ging ein paar Stunden. Und dann kam plötzlich einer rein und sagte, dass wir ein Interview für den WDR halten sollen. Da sind wir dann nach oben auf die Terrasse gegangen, hatten schon kräftig einen im Tee und haben gesprochen. Das endete damit, dass dann irgendwer eine Boxershorts auf dem Kopf hatte.“ Schöne Zeiten!

Seite 3 von 9

Mehr aus Fotogalerie

.