Folge uns
.

Spielberichte

0:2 in Southampton: dem 1. FC Köln werden die Grenzen aufgezeigt

Beim Testspiel in Südwestengland bleibt der 1. FC Köln ohne Chance. Die Hausherren sind zu gut für die Domstädter.

Foto: Dan Istitene/Getty Images

Dass die Fans des 1. FC Köln Europapokal können, haben sie mal wieder auf der Insel, diesmal im Süden von London eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt im DFB-Pokal in Wehen wurde mit 2:0 gegen den FC Southampton verloren. Die Saints werden von einem alten Bekannten, Ralph Hasenhüttl, trainiert, der aber aufgrund einer Operation nicht auf der Trainerbank saß.

Das Spiel in Kürze

Außer einen ersten Halbchance in der zweiten Spielminute, als Drexler einen Kopfball nach Modeste-Flanke zu weit für Cordoba vorlegte, gehörte die erste Halbzeit allein den Gastgebern. Zwei umstrittene Elfmeter für die Saints, von denen der erste, berechtigtere, verwandelt wurde, waren die Höhepunkte. Ab der 30. Minute schalteten die Gastgeber einen Gang zurück, der FC konnte aber kein nennenswertes Kapital rausschlagen. Lediglich eine weitere Halbchance für Modeste sprang heraus, als Drexler ihm nach einer Ecke auflegte.

In der zweiten Hälfte kamen die Geißböcke besser ins Spiel und erzeugten gleich zwei gute Chancen (Schindler, 48. und Modeste 51.). Southampton zeigte dem FC aber kurz danach wie es geht. In der 54. Minute schloss Hojberg eine wunderschöne Kombination zum 2:0 ab. Der Rest der zweiten Hälfte war von etlichen Wechseln auf beiden Seiten begleitet und so kam kein wirklicher Spielfluss mehr auf.

Moment des Spiels

Nachdem Horn beim ersten Elfmeter vom Schützen Danny Ings ausgeguckt wurde, drehte er den Spieß beim zweiten Elfmeter um und blieb in der Mitte. Das verunsicherte den Schützen offensichtlich so, dass Horn keine Mühe hatte den Ball aufzunehmen. Der Torhüter lernt schnell.

Bild des Spiels

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Generalprobe missglückt. Der #effzeh unterliegt gegen @southamptonfc mit 0:2. 🔴⚪️ #Southampton #Köln #Kölle

Ein Beitrag geteilt von 1. FC Köln (@fckoeln) am

Zitat des Spiels

„Es war ein Test auf absolut höchstem Niveau. Ich bin mir sicher, dass fast jede Bundesliga-Mannschaft mit diesem Gegner seine liebe Mühe gehabt hätte.“ (Achim Beierlorzer)

Zahl des Spiels

500 Fans waren nach Südengland gereist, um ein leichtes Europacup-Feeling zu spüren und zu verbreiten.

Drei Stars

*** Birger Verstraete: Der zentrale Mittelfeldspieler überzeugte wie bisher durch zweikampfstarkes Defensivverhalten und Übersicht im Spielaufbau.

** Jorge Meré: Ruhepunkt in einer nervös agierenden Abwehr. Der Spanier machte im Gegensatz zu seinen Nebenleuten keine Fehler und ließ erkennen, dass er für den Spielaufbau unverzichtbar ist.

* Timo Horn: Neben dem gehaltenen Elfmeter zeigte er eine sehr starke Parade in der ersten Halbzeit als im Herauslaufen die Chance von Bertrand vereitelte. Ein paar kleinere Wackler ohne Folgen lassen mehr Sterne nicht zu.

Mehr aus Spielberichte

.