Folge uns
.

Kurz & Knapp

effzeh-Live: Aufatmen beim 1. FC Köln – Entwarnung bei Hector

Kurznachrichten, Termine, die wichtigsten Links – bleibt auf Ballhöhe mit unserem Liveblog rund um den 1. FC Köln!

KLAGENFURT, AUSTRIA - JUNE 02: Jonas Hector of Germany reacts during the International Friendly match between Austria and Germany at Woerthersee Stadion on June 2, 2018 in Klagenfurt, Austria. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Ob kurze News, Termine oder interessante Artikel über den effzeh, die Bundesliga oder Fußball im Allgemeinen – mit dem Liveblog rund um den 1. FC Köln bleibst Du immer auf Ballhöhe. 

Du suchst alle Transfernews und Gerüchte rund um den 1. FC Köln?

 

News zum 1. FC Köln: Was ist der effzeh-Liveblog?

effzeh.com ist ein unabhängiges Fanzine, das seit 2012 vor allem über den glorreichen 1. FC Köln, aber auch über die Bundesliga, Fußballkultur und was uns sonst gerade noch so einfällt, berichtet. Meistens parteiisch, oft kritisch, aber immer von Fans für Fans (mehr über uns).

In der Rubrik „Kurz & Knapp“ berichten wir über die wichtigsten Ereignisse rund um den effzeh mit klassischen Artikeln. Da es aber viele Dinge gibt, die zwar lesens- oder wissenswert sind, aber nicht genug für einen eigenen Artikel hergeben, haben wir den „effzeh-Liveblog“ eingeführt – so können wir auch die sogenannten Splitter und relevante Inhalte anderer Anbieter auf nutzerfreundliche Art und Weise für Euch verfügbar machen.

Unsere Meinungsartikel, Analysen, Spielberichte und Co. rund um den 1. FC Köln findet ihr natürlich weiterhin wie gewohnt auf unserer Startseite oder in den jeweiligen Rubriken.

6 Kommentare

6 Comments

  1. Manuel

    3. Dezember 2017 an 16:22

    Beiersdorfer Manager???? Bloß nicht, holt einen ehemaligen Helden,,, wie Allofs, Litti traue ich sowas auch zu oder warum nicht Daum???? Gut vernetzt ist er allemal und würde vielleicht die richtigen Spieler hole ,,, aber egal Hauptsache nicht Beiersdorfer

  2. Sarastro

    25. Oktober 2017 an 09:45

    Für die Erfolge in der Vergangenheit kann man sich in der Gegenwart nichts mehr kaufen. Jetzt wünsche ich den handelnden Personen in unserem tollen EFFZEH viel Glück auf der Suche nach neuen Visionen für die Zukunft, damit wir Fans und Mitglieder die Gegenwart wieder mit Freude erleben können. Unsere tolle Rheinische und Liberale Mentalität hat das verdient! !

  3. Sarastro

    25. Oktober 2017 an 08:09

    Ja, jetzt wird wieder viel spekuliert und analysiert. Tatsache ist, dass der Kader für diese Saison zu klein und qualitativ zu schwach ist. Besonders auf allen Mittelfeld Positionen. Diese Tatsache wurde schon in der letzten Saison und spätestens in der Vorbereitung deutlich. Ich bezeichne so etwas, grob fahrlässig ‚.Schade, dass man in Deutschland für solche Manager , immer noch Abfindungen bezahlen muss .

  4. Werner Wingenfeld

    24. Oktober 2017 an 20:39

    Nüchtern betrachtet WAR es eine mediale Hetzjagd. Alte FC-Zeiten scheinen wieder anzubrechen. Ich finde das unsagbar traurig. Kein Durchhaltevermögen mehr. Aber es fing schon an mit der Stadion-Hybris. Gleich großes Stadion wie Gladbach, aber natürlich nicht standesgemäß. Erinnert mich stark an Alemannia Aachen. Wünsche Stöger und der Truppe viel Glück!
    Werner Wingenfeld

    • Gunnar Koerdt

      10. November 2017 an 19:27

      Gleich großes Stadion wie Gladbach? Und nicht standesgemäß? Verstehe weder das erste noch das zweite. Informationsdefizit bei wem?

      • Werner Wingenfeld

        15. Dezember 2017 an 23:06

        Köln ca. 50 000, Gladbach ca. 53.000 Plätze, also etwa gleich groß. Und das reicht offenbar nicht für eine werdende Kölner Zweitligamannschaft?!

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr aus Kurz & Knapp

.