Neue Verträge beim 1. FC Köln: Rausch und Lehmann verlängern

0

Der 1. FC Köln hat die Verträge mit Konstantin Rausch und Matthias Lehmann verlängert. Der Linksverteidiger wird bis ins Jahr 2021, der Kapitän bis ins Jahr 2019 an den Club gebunden. 

Der FC bindet zwei weitere Stammspieler länger an sich. Noch unter der Leitung von Ex-Geschäftsführer Jörg Schmadtke wurden die Verträge mit Matthias Lehmann und Konstantin Rausch verlängert, das teilte der Club am Freitag mit. Der FC-Kapitän unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2019. Rausch, der vor zwei Wochen sein Debüt für die russische Nationalmannschaft gab, verlängerte um weitere zwei Jahre bis 2021.

>>> effzeh-Live: Alles rund um die Partie bei Bayer 04 Leverkusen

„Ich habe immer gesagt, dass ich beim FC meine Karriere beenden möchte. Es hat in den letzten Jahren immer sehr gut gepasst. Daran ändert auch die aktuell schwierige Situation nichts. Deshalb bin ich überzeugt davon, dass wir diese Phase gemeinsam überstehen“, erklärte Kapitän Lehmann. „Sportlich wie charakterlich haben die beiden einen hohen Stellenwert für unser Team“, sagte Cheftrainer Peter Stöger zur Vertragsverlängerung seiner Stammspieler. „Wir freuen uns sehr, dass sie Teil unserer Mannschaft bleiben wollen.“

https://twitter.com/fckoeln/status/923867466522079232

Lehmann steht seit Juli 2012 beim 1. FC Köln unter Vertrag und absolvierte seitdem insgesamt 169 Pflichtspiele in der Bundesliga, der 2. Bundesliga, dem DFB-Pokal und in der UEFA Europa League. Er ist seit Juli 2015 Kapitän des FC.  Konstantin Rausch kam 2016 ablösefrei von Darmstadt 98 nach Köln. Er stand bisher in 41 Pflichtspielen für den FC auf dem Platz.

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.