1 von 11

Rückschläge, Hoffnungsschimmer, Tiefschläge: Das erste Halbjahr des 1. FC Köln bot ziemlich viel, was wir lieber vergessen würden. Nichtsdestotrotz präsentieren wir: Die effzeh.com-Awards Hinrunde 17/18!

Das Jahr 2017 neigt sich unaufhörlich dem Ende zu, der glorreiche 1. FC Köln hat sein letztes Spiel in der Hinrunde der Saison 2017/18 absolviert. Es war ein Absturz sondergleichen – von Europapokal-Euphorie zu blanker Abstiegsangst. Es gab wenige Höhen wie den Heimsieg gegen den FC Arsenal in der Europa League, viele Tiefpunkte und noch tiefere Tiefpunkte in der Bundesliga. Es gab Momente der Hoffnung und Momente der Verzweiflung, Momente des Glücks und Momente der Enttäuschung. Es gab Lichtblicke und finsterste Dunkelheit, es gab Torjubel und Schiedsrichterfrust.

Kurzum: Es war ein wirklich nervenaufreibendes Halbjahr rund um den effzeh. Kurz vor Abschluss dieser sechs Monate ist es an der Zeit, diejenigen auszuzeichen, die in dieser Phase Herausragendes geleistet haben, die positiv oder negativ hervorstachen, die uns zum Jubeln oder zum Fluchen gebracht haben, diejenigen, mit denen wir uns gefreut und um die wir getrauert haben. Sprich: All diejenigen, die die die erste Hälfte der effzeh-Saison zu etwas Besonderem gemacht haben. Trommelwirbel für die effzeh.com-Awards der Hinrunde 17/18!

Nächste Seite: Den „Anthony-Modeste-Award“ für
den besten Spieler der Hinrunde erhält… 

 

1 von 11
Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.