Trotz der Führung durch Sehrou Guirassy verliert der 1. FC Köln auch das nächste Spiel in der Bundesliga. Bayer Leverkusen konnte das Spiel noch drehen.

Im Vergleich zum DFB-Pokal-Spiel in Berlin stellte Peter Stöger zweimal um: Für Handwerker und Jojic rückten Osako und Bittencourt in die Startelf. Zu Beginn der Partie zeigte sich gleich, was zu erwarten gewesen war: Die  Heimmannschaft versuchte, sofort Druck auf die Defensive des effzeh auszuüben. Die beiden Viererketten des effzeh hielten der anfänglichen Drangperiode allerdings stand. Nach und nach konnten sich die Gäste befreien und mit guten Ballgewinnen immer wieder nach vorne umschalten. Durch eine Aktion im Anschluss an eine Standardsituation ging der effzeh dann sogar in Führung: Frederik Sörensen brachte eine Einwurf-Flanke von der rechten Seite, die Guirassy glänzend verarbeitete und aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte.

Maroh verletzt sich – Klünter kommt

Die bis dato größte Chance für die Gäste vereitelte Dominique Heintz mit einer beherzten Grätsche, zuvor hatte Havertz abgezogen. Kurz vor dem Seitenwechsel sauste Simon Zollers Flachschuss ganz knapp am Tor vorbei. In der Anschlussszene verletzte sich Maroh, der Innenverteidiger knickte um und musste in der Pause durch Klünter ersetzt werden.

Nach 54 Minuten konnte dann die Heimmannschaft ausgleichen: Der effzeh bekam einen Pass zwischen den Linien nicht verteidigt, Leverkusen spielte in die Tiefe und Leon Bailey ging mit dem nötigen Tempo an Horn vorbei – 1:1. Danach musste der effzeh gegen drängende Leverkusener standhalten, Timo Horn verhinderte mit einer Fußabwehr gegen Bailey ein weiteres Gegentor (65.). Drei Minuten später musste Horn gegen Brandt parieren. Der frisch eingewechselte Handwerker feuerte dann einen Linksschuss aufs Tor, den Leno abwehren konnte.

Schlussphase: Bender bringt Leverkusen in Führung

Nach einem Eckball ging Leverkusen dann in Führung. Sven Bender verwertete den Rebound artistisch zum 2:1 (74.). Das vermeintliche 3:1 der Gastgeber durch Volland wurde nach einem Handspiel von Bailey zurückgenommen. Der effzeh warf danach zwar noch einmal alles nach vorne, es sollte aber nicht mehr zum Ausgleich reichen.

Aufstellungen:

Bayer 04 Leverkusen: Leno – Retsos (46. Henrichs), Tah, S. Bender, Wendell – Baumgartlinger – Havertz (46. Alario), Aranguiz – Bailey (89. Kohr), Brandt – Volland
1. FC Köln: T. Horn – Sörensen, Maroh (46. Klünter), Heintz  J. Horn – M. Lehmann, Özcan – Osako (64. Handwerker), Bittencourt – Guirassy, Zoller

Statistik: 0:1 Guirassy (23.), 1:1 Bailey (54.), 2:1 Bender (74.)

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.